Weitere Artikel
  • 13.09.2012, 09:45 Uhr
  • |
  • Münster
Stift Tilbeck

Regionales Fortbildungszentrum für Inklusion der Bezirksregierung Münster

Die Bezirksregierung mietet im Stift Tilbeck im Herzen des Münsterlandes knapp 450 Quadratmeter Fortbildungsräumlichkeiten an. Der Vertrag läuft zunächst ab dem 1. Oktober und endet im Juli 2015.

Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller und der Geschäftsführer der Stift Tilbeck GmbH Bernward Jacobs haben heute (12. September) im Beisein von Schulabteilungsleiter Wolfgang Weber und Fortbildungshauptdezernent Peter Marberg den Mietvertrag für das Regionale Fortbildungszentrum für Inklusion der Bezirksregierung Münster im Stift Tilbeck unterzeichnet.

In der 130-jährigen historischen Einrichtung Stift Tilbeck leben und arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung in einer dörflichen Umgebung zusammen. Wichtiges Element für den Aufbau eines inklusiven Schulsystems ist die Qualifizierung und Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Die Lebenswelten von behinderten und nichtbehinderten Menschen lassen sich im Stift Tilbeck in Theorie und Praxis hervorragend verzahnen und in das Gesamtkonzept einbinden.

"Auf dem Weg zu einem gemeinsamen Unterricht von Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderungen müssen die Kinder und Jugendlichen, die Eltern aber auch die Lehrerinnen und Lehrer mitgenommen werden. Die heutige Vertragsunterzeichnung trägt mit dazu bei, Lehrerinnen und Lehrer auf diese neue Form des Unterrichts vorzubereiten. Im Rahmen dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe werden behinderte Schülerinnen und Schüler in allgemeinbildenden Schulen bald die Regel sein", sagte Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller bei dem Termin in Stift Tilbeck.

Auch der Geschäftsführer Bernward Jacobs hob die besondere Bedeutung des Ortes und die damit mögliche positiv gelebte Inklusion im Stift Tilbeck hervor. Die Dienstleistungen werden von dem Tochterunternehmen Varia GmbH, einem vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe geförderten Integrationsunternehmen, angeboten.

"Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema Inklusion ist ein wichtiger Baustein für ein positives nach außen sichtbares Miteinander, welches die Schulabteilung der Bezirksregierung Münster sehr ernst nimmt. Dafür setzt sie Ressourcen ein, um die gesamtgesellschaftliche Haltung der Menschen positiv im Sinne der Inklusion zu verändern.", betont Schulabteilungsleiter Wolfgang Weber.

Die Bezirksregierung mietet im Stift Tilbeck im Herzen des Münsterlandes, rund sechs Kilometer außerhalb des Ortskerns von Havixbeck knapp 450 Quadratmeter Fortbildungsräumlichkeiten an. Der Vertrag läuft zunächst ab dem 1. Oktober und endet im Juli 2015.

Die Bezirksregierung Münster hat in diesem Jahr im Stift Tilbeck bereits Veranstaltungen mit rund 2.000 Teilnehmern zum Themenschwerpunkt Inklusion organisiert.

Mit der Vertragsunterzeichnung wird die Kooperation mit Stift Tilbeck auf eine solide Basis gestellt und das Regionale Fortbildungszentrum für Inklusion als stabile Fortbildungseinrichtung für Lehrkräfte zum Thema Inklusion installiert.

Regierungsvizepräsidentin Feller dankte allen Beteiligten, die die heutige Vertragsunterzeichnung ermöglicht haben und bedankte sich auch bei der Kreisverwaltung Coesfeld für die baurechtliche Begleitung.

(Redaktion)


 


 

Dorothee Feller
Bernward Jacobs
Wolfgang Weber
Peter Marberg
Stift Tilbeck GmbH
Varia GmbH
Stift Tilbeck
Inklusion
Bezirksregierung Münster
Schüler
Menschen
Regionale Fortbildungszentrum
Vertragsunterzeichnung
Regierungsvizepräsidentin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dorothee Feller" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: