Weitere Artikel
  • 21.03.2013, 09:42 Uhr
  • |
  • Ostbevern
Stromversorgungs-Hersteller

FRIWO AG mit Ertragseinbruch in 2012

Wie der Hersteller von Stromversorgungen gestern mitteilte, sank das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern von 1,4 Millionen auf nur noch 300.000 € . Das Nachsteuerergebnis wurde sogar rot: Es rutschte von plus 400.000 € im Vorjahr auf minus 300.000 € .

Kostensteigerungen und eine schwache Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr haben den Gewinn der Ostbeverner FRIWO AG 2012 deutlich schrumpfen lassen.

Auch der Konzernumsatz gab nach – und zwar um über vier Prozent auf 94,1 Millionen € . Allerdings hat sich die Lage im zweiten Halbjahr 2012 wieder deutlich entspannt. Im ersten Halbjahr habe das Umsatzminus noch 18 Prozent betragen, gab das börsennotierte Unternehmen bekannt.

Im Januar und Februar habe sich der positive Trend des zweiten Halbjahres 2012 fortgesetzt. „Die gute Nachfrageentwicklung in den vergangenen Monaten zeigt, dass die strategische Richtung unseres Unternehmens stimmt“, betonte Vertriebs-, Produktions- und Finanzvorstand Felix Zimmermann.

(Jürgen Stilling)


 


 

Friwo AG
Halbjahr
Stromversorgungen
Konzernumsatz
Hersteller

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Friwo AG" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: