Weitere Artikel
  • 08.11.2013, 12:03 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Studium in Münster

Universitäre Business School gegründet

zeb/rolfes.schierenbeck. associates in Münster, spezialisiert auf die Beratung von Unternehmen der europäischen Finanzdienstleistungsbranche, hat jetzt als erstes deutsches Consultingunternehmen eine universitäre Business School gegründet. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor.

Die „zeb/business.school“ resultiert nach eigenen Angaben aus einer Kooperation mit der privaten Steinbeis- Hochschule Berlin (SHB). Sie ermöglicht ihren Absolventen nach eigenen Angaben nach einem zweijährigen berufsbegleitenden Hochschulstudium den staatlichen Abschluss „Master of Science in Financial Services“ (MFS). Die akademische Leitung der Schule übernehmen Prof. Dr. Michael Lister, Inhaber des Lehrstuhls für Finanzen, Banken und Controlling sowie des Lehrstuhls für Real Estate an der SHB, und Prof. Dr. Joachim Hasebrook, Professor für Human Capital Management an der SHB. Zusätzlich zum Masterstudiengang sind ein Bachelorstudium, Zertifikatslehrgänge und die Teilnahme an Promotionsstudien der SHB in Planung, heißt es.

Voraussetzung für die Teilnahme am Masterstudium ist ein abgeschlossenes, überdurchschnittliches Bachelorstudium. Der erste Studienjahrgang startet demnach bereits im Januar 2014 mit sieben hauptamtlichen Lehrkräften der SHB in Münster.

Prof. Dr. Stefan Kirmße, Mitglied im Beirat der zeb/ business.school und Geschäftsführender Partner bei zeb/, betonte: „Es freut uns, dass wir jetzt mit der Gründung einer eigenen Business School einen wichtigen Beitrag zur Verzahnung von Wissenschaft und Praxis leisten können.“

(Redaktion)


 


 

Hochschulstudium
SHB
Münster
Business School
Bachelorstudium
Lehrstuhl

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hochschulstudium" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: