Weitere Artikel
  • 06.12.2013, 13:48 Uhr
  • |
  • Münster
Sturm-Bilanz

Münster hat Glück gehabt

Entgegen ersten Befürchtungen richtete der Sturm Xaver in Münster soweit bisher bekannt nur geringe Schäden an. Die Feuerwehr Münster wurde von Donnerstag, 5. Dezember, 14 Uhr, bis Freitag, 6. Dezember, 9 Uhr, zu 16 Einsätzen alarmiert.

Zumeist musste sie abgebrochene Äste beseitigen, die aus Baumkronen herabzustürzen drohten, oder umgewehte Bauzäune aufrichten. In einem Fall war eine acht Meter hohe Tanne, die auf den Wintergarten eines Wohnhauses gefallen war, mit der Motorsäge zu beseitigen.

"Wir haben Glück gehabt", so Stadtrat Wolfgang Heuer. "Das Unwetter war weit weniger heftig, als noch am Donnerstagnachmittag von Wetterdiensten prognostiziert. Es hätte aber auch viel schlimmer kommen können. Deshalb war es gut, dass Münster auf Nummer Sicher gegangen ist."

(Stadt Münster)


 


 

Sturm. Xaver
Dezember
Glück
Schäden
Münster

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sturm. Xaver" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: