Weitere Artikel
  • 24.09.2015, 14:55 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Talfahrt der VW-Aktie

Autohändler wartet auf Details von der Zentrale in Wolfsburg

Die Abgas-Affäre bei Volkswagen rund um geschönte Werte von Dieselfahrzeugen wird sicherlich nicht so schnell verpuffen. Weltweit sollen elf Millionen Fahrzeuge betroffen sein. „Als Händler bewegt uns das genauso“, sagt Thorsten Tacke, Verkaufsleiter bei Auto Krause auf Anfrage.

Ob denn die Kunden erzürnt auf den VW-Skandal reagieren? „Es gibt Nachfragen. Als Händler sind wir zwar an der Front. Doch Kunden und Mitarbeiter gehen sehr sachlich damit um. Unsere Stammkunden stehen loyal zur Marke und zu uns und sind der Meinung, dass das Problem gelöst werde“, so Thorsten Tacke. Der VW-Konzern in Wolfsburg arbeite mit Volldampf und prüfe derzeit, welche Autos betroffen seien. Es könne daher nur dann Stellung bezogen werden, wenn es Details aus der Zentrale gäbe.

Von dort wird rasche Aufklärung des Skandals versprochen. Derweil gab es einen Aufschrei an der Börse – VW-Aktien auf Talfahrt.

Bei der Volksbank Münster ist es dagegen ruhig. „Wir haben keine Kundenreaktionen. Doch unsere Berater, die sich am Kunden orientieren, stellen sich auf das Thema ein“, informierte Hermann-Josef Mergen, Sprecher der Volksbank. Kunden, die nur in Aktien investieren, würden die Risiken kennen, so der Sprecher des Geldinstituts. Da Volkswagen in der Substanz gesund sei und Gewinne erwirtschafte, rät er von einem Aktien-Verkauf als Panikreaktion auf den Einbruch ab. Auch wenn der Imageschaden von Volkswagen enorm sei, werde sich der Kurs wieder erholen. Wann und in welchem Umfang bleibt jedoch abzuwarten. „Wir empfehlen, dass Wertpapier zu halten.“

Nur vereinzelte Nachfragen von Kunden zur Volkswagen-Aktie meldet die Sparkasse Münsterland-Ost. Sprecher Sebastian Pähler hat sich in den Filialen erkundigt und fasst zusammen: „Eine Beunruhigung ist nicht festzustellen. Einzelne Anleger suchen eher Kaufgelegenheiten.“

(Maria Meik, WN)


 


 

Händler
Aktien
Sprecher
Skandal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Volkswagen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: