Weitere Artikel
  • 10.08.2015, 09:38 Uhr
  • |
  • Münster / Sassenberg
technotrans AG

Zweistelliges Wachstum im ersten Halbjahr 2015

Die technotrans AG hat ihren Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2015 unvermindert fortgesetzt und dabei die Profitabilität deutlich erhöht. Das Unternehmen steigerte den operativen Gewinn (EBIT) um 49,6 Prozent auf 4,4 Mio. Euro. Dies entspricht einer Marge von 7,4 Prozent und liegt damit voll im Plan. Gleiches gilt für den Umsatz, der um 11,1 Prozent auf 60,3 Mio. Euro anstieg. Auf Jahressicht erwartet der Vorstand die genannten Kennzahlen am oberen Ende der in Aussicht gestellten Bandbreite.

„Nach einem starken Jahresauftakt haben wir in einem anspruchsvollen Umfeld eine stabile Geschäftsentwicklung verzeichnet“, sagt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstandes der technotrans AG. Das Konzernergebnis nach Steuern erreichte im ersten Halbjahr 2015 insgesamt 3,0 Mio. Euro, was einem Plus von 58,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Umsatzrendite betrug 4,9 Prozent (Vorjahr: 3,5 Prozent). Im zweiten Quartal legte der Umsatz um 9,4 Prozent auf 29,8 Mio. Euro zu. Das operative Ergebnis ( Marge -jahresueberschuss- Gewinn -berechnung-kennzahl-_id36954.html'>EBIT ) lag im betreffenden Jahresviertel mit 2,1 Mio. Euro 37,1 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres.

Im Segment Technology stiegen die Umsätze im laufenden Jahr um 14,6 Prozent auf 40,3 Mio. Euro. Die eingeschlagene Strategie der Erschließung neuer Geschäftsfelder außerhalb der Druckindustrie zeigte abermals positive Effekte und leistete den größten Beitrag zum Wachstum. Hier erzielten die Gesellschaften des Konzerns zusammen ein organisches Umsatzplus von rund 22 Prozent. Das starke Geschäft in der Laserindustrie sowie die steigenden Umsatzanteile im Bereich der selbstentwickelten Technologien zur Temperierung, Filtration und Kühlschmierstoff-Aufbereitung sowie der Sprühbeölung erwiesen sich als Wachstumstreiber. Inzwischen werden 35 Prozent des Umsatzes in diesen Bereichen erwirtschaftet.

Profitables Wachstum im Segment Technology

Zugleich entwickelte sich das Geschäft mit Kunden aus der Druckindustrie erfreulich. Der Umsatz wuchs gegenüber dem ersten Halbjahr 2014 um 7,8 Prozent. Diese Entwicklung liegt sowohl in dem erfolgreichen Ausbau der Marktanteile im Offsetdruck als auch der wachsenden Nachfrage im Digital- und Flexodruck begründet. Der Umsatzanteil des Segments Technology insgesamt erhöhte sich in den letzten zwölf Monaten von 65 auf rund 67 Prozent.

Der operative Gewinn (EBIT) summierte sich hier im ersten Halbjahr auf 1,1 Mio. Euro. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verzeichnete das Segment noch einen Verlust in Höhe von 0,2 Mio. Euro. Die Segmentrendite entwickelte sich wie erwartet positiv und erreichte zum 30. Juni 2,8 Prozent.

Das Segment Services verzeichnete im ersten Halbjahr 2015 ein Umsatzwachstum von 4,8 Prozent auf 20,0 Mio. Euro. Der Anstieg resultierte im Wesentlichen aus dem Technologie-Nachfolgegeschäft (After-Sales-Business). Das Segmentergebnis lag mit 3,3 Mio. Euro leicht über dem Vorjahresniveau von 3,2 Mio. Euro. Lediglich das Dienstleistungsgeschäft im Bereich der Technischen Dokumentation blieb zum Ende des ersten Halbjahres unter den Erwartungen.

Prognose bekräftigt

„Insgesamt spricht viel dafür, dass wir unseren Wachstumskurs auch im zweiten Halbjahr erfolgreich fortsetzen können“, betont Brickenkamp. Unter der Voraussetzung stabiler konjunktureller Rahmenbedingungen sei für den technotrans-Konzern in 2015 ein Jahresumsatz von rund 120 Mio. Euro realisierbar. Unter Berücksichtigung der bisherigen Erkenntnisse geht der Vorstand davon aus, bei der EBIT-Marge das obere Ende der avisierten Jahresziele von 6,8 bis 7,3 Prozent zu erreichen.

(technotrans AG Pressestelle)


 


 

Umsatz
Druckindustrie
Geschäft
Wachstum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Umsatz" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: