Weitere Artikel
  • 14.09.2012, 10:54 Uhr
  • |
  • Münster
Textilindustrie

Stromrabatt nur für wenige

Die Textilindustrie sieht sich durch die hohen Strompreise in Deutschland im internationalen Konkurrenzkampf benachteiligt.

Dr. Wilfried Holtgrave, Präsident des Verbandes der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie (Münster), trat gestern dem Eindruck entgegen, dass die deutsche Industrie beim Strom großflächig subventioniert werde. „Wenn einige wenige Großunternehmen nur eine sehr geringe EEG-Umlage zur Förderung der erneuerbaren Energien zahlen, heißt das noch lange nicht, dass die gesamte Industrie entlastet wird“, betonte Holtgrave. 99 Prozent der Industriebetriebe zahlten den vollen Satz wie jeder Verbraucher auch. Mancher europäische Konkurrent zahle aber 70 Prozent weniger, so der Verbandspräsident.

(Jürgen Stilling)


 


 

Dr. Wilfried Holtgrave
Konkurrent
Textilindustrie. Stromrabatt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dr. Wilfried Holtgrave" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: