Weitere Artikel
  • 01.04.2014, 11:38 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Tiefbauamt zieht Bilanz

Kein Winter – keine Frostschäden

Kein Aprilscherz: Das Tiefbauamt vermeldet nach dem "Winter" 2013/2014: Kein Frost – keine Schäden. Der Winter ist für die Fachleute endgültig vorbei, was die Schadenskategorie "frostbedingt" angeht.

Der sehr milde Winter hat den Straßen in Münster keine substanziellen Frostschäden zugefügt. Die in den vergangenen Jahren zur Beseitigung der Schäden benötigten Gelder von bis zu 650.000 Euro können in diesem Jahr dazu eingesetzt werden, aufgelaufene Schäden, die ohne Frosteinwirkung entstanden sind, abzuarbeiten.

Denn die Vielzahl an kleinen und großen Straßenschäden belastet das in die Jahre kommende münstersche Straßennetz genauso stark wie die Frostschäden. "Vergleichbar mit einem Loch im Zahn", sagen die Spezialisten. Das sollte auch möglichst schnell behandelt werden, bevor Schmerzen entstehen und eine teure Sanierung fällig wird. Entsprechend geht es jetzt um Reparaturen im Straßennetz nach dem Motto: rechtzeitig und weniger schmerzhaft.

(Stadt Münster)


 


 

Schäden
Frostschäden
Straßen
Winter
Tiefbauamt
Münster

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schäden" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: