Weitere Artikel
  • 23.07.2013, 14:02 Uhr
  • |
  • Münsterland
„Top-100-Mittelständler“

Solider Geschäftsverlauf bei Hengst Automotive im ersten Halbjahr 2013

Hengst Automotive, von der „Wirtschaftswoche“ aufgrund des kontinuierlichen Wachstums unlängst zu einem der „Top-100-Mittelständler“ Deutschlands gekürt, knüpft auch im ersten Halbjahr 2013 an die stabile Entwicklung an.

In einem schwierigen konjunkturellen Umfeld hat das Unternehmen seine Position behauptet, heißt es in der Pressemitteilung. Dabei sei es in den ersten sechs Monaten des Jahres gelungen, die geplante Umsatzsteigerung von vier Prozent zu übertreffen. Anspruchsvolle Großserienaufträge im Bereich Fluidmanagement und Filtersysteme, die Hengst für die Automobilindustrie realisiert, spiegeln sich in diesen Zahlen wider.

Als Entwicklungs- und Systempartner der Fahrzeughersteller ist Hengst weltweit tätig und zählt damit zu den „Global Champions“, die den deutschen Mittelstand prägen. Zu diesem Resultat kommt eine Studie der „Wirtschaftswoche“ (Ausgabe 4/2013). Das Magazin hat Unternehmen insbesondere hinsichtlich ihrer Umsatzentwicklung in den vergangenen zehn Jahren bewertet und platziert Hengst in den Top 100 auf Platz 38. Damit ist Hengst zugleich der drittstärkste reine Automobilzulieferer in dem Ranking des Wirtschaftsmagazins.

(Redaktion)


 


 

Wirtschaftswoche
Entwicklung
Hengst Automotive
Geschäftsbericht

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaftswoche" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: