Weitere Artikel
  • 02.07.2014, 14:44 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Tourismus für alle

Projekt zum Barrierefreien Tourismus in NRW

Um noch stärker für die Themen Barrierefreiheit und Inklusion zu sensibilisieren, veranstaltete der Münsterland e.V. am Dienstag gemeinsam mit Münster Marketing, dem DEHOGA Westfalen und der IHK Nord Westfalen eine Informationsveranstaltung zum Thema „Barrierefreier Tourismus in NRW“.

Einfach in den Urlaub fahren, ohne Angst, unterwegs Überraschungen zu erleben: Für Menschen mit Handicap häufig ein unerfüllter Wunsch. In Zeiten des demografischen Wandels wird die Entwicklung und Bereitstellung barrierefreier Reiseangebote deshalb immer wichtiger.

Rund 50 Interessierte kamen zur Vorstellung des NRW-weiten Förderprojekts in das Stadtweinhaus in Münster. Ziel des Projekts „Barrierefreier Tourismus in NRW“ ist es, barrierefreie Angebote und Dienstleistungen zu erfassen und zu vermarkten. Dirk Weidemann, Bereichsleiter Produktmanagement & Vertrieb beim Tourismus NRW e.V., führte die Gäste in die Thematik ein und stellte das landesweite Förderprojekt vor.

Michael Kösters, Vorstand des Münsterland e.V., unterstrich den Stellenwert des Projekts: „Durch den fortschreitenden sozio-demografischen Wandel und die politische Verankerung der Inklusion gewinnt das Thema weiter zunehmend an Bedeutung.“ Durch die Entwicklung von deutschlandweit einheitlichen Kriterien und Kennzeichnungen werde für Menschen mit spezifischen Einschränkungen noch mehr Transparenz und Verlässlichkeit geschaffen. „Gleichzeitig bietet das Kennzeichnungssystem für Touristiker die Möglichkeit, sich noch erfolgreicher zu profilieren“, fügte Kösters hinzu.

Praktische Beispiele zum Thema gaben im Anschluss Ingrid Fisch vom LWL-Museum Kunst und Kultur sowie Udo Schneiders vom Kreis Steinfurt. Während Fisch das „inklusive Museum“ vorstellte, führte Schneiders die Gäste in das Thema „Wegbereiter – Der integrative Radweg“ ein.

Als Anschlussveranstaltung wird am 31. Juli 2014 von 9.00-17.00 Uhr im Rahmen des Förderprojektes eine kostenlose Sensibilisierungsschulung für das Münsterland zum Thema barrierefreier Tourismus angeboten. Leistungsträger und Touristinformationen sind herzlich eingeladen, an der Schulung am Flughafen Münster/Osnabrück teilzunehmen. Anmeldungen werden von Kerstin Clev per Mail unter [email protected] sowie telefonisch unter 02571.9493-07 entgegen genommen.

(Redaktion)


 


 

Tourismus
Barrierefreiheit
NRW
Inklusion
Projekt
Münsterland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tourismus" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: