Weitere Artikel
  • 08.08.2013, 14:12 Uhr
  • |
  • Münsterland
Trinkwasserpreise in Westfalen

Hagener zahlen am meisten

Die Trinkwasserpreise in Westfalen fallen unterschiedlich hoch aus: Wie aus Erhebungen des Männer-Lifestyle-Magazins „Men’s Health“ hervorgeht, kostet das Wasser in Hagen mit 1,87 Euro pro Kubikmeter am meisten. Am billigsten ist es in Hamm, dort muss nur 1,43 Euro pro Kubikmeter gezahlt werden.

Für den Vergleich wurden die Daten kommunaler Wasserversorger von 50 Großstädten in Deutschland ausgewertet. Bundesweit muss der Verbraucher in Solingen mit 2,67 Euro pro Kubikmeter Trinkwasser am tiefsten in die Tasche greifen. In Mülheim an der Ruhr ist es mit 1,24 Euro pro Kubikmeter am günstigen.

Die erheblichen Preis-Differenzen hingen vor allem mit „regional unterschiedlichen strukturellen, rechtlichen und naturräumlichen Rahmenbedingungen zusammen", die von den öffentlichen Wasserversorgern nicht beeinflussbar seien, erklärt Stefan Luig, Pressesprecher des Verbandes kommunaler Unternehmen in Berlin. Lediglich rund 20 Prozent der Versorgungskosten hingen vom tatsächlichen Trinkwasserverbrauch ab.

(Westfalen heute)


 


 

Stefan Luig
Kubikmeter
Trinkwasserpreise
Wasserversorger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stefan Luig" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: