Weitere Artikel
  • 09.04.2015, 10:01 Uhr
  • |
  • Münsterland / Ahlen
Umbau in Ahlen

Arbeiten am „Schlecker“-Leerstand

Ein Bauzaun steht vor dem ehemaligen „Schlecker“-Drogeriemarkt an der Oststraße. Der Gehweg ist mit Planen und Spanplatten ausgelegt. Untrügliche Zeichen dafür, dass der Umbau des Leerstands begonnen hat.

Seit Mitte Dezember ist es kein Geheimnis mehr: Der ehemalige „Schlecker“-Markt in der Fußgängerzone ist die längste Zeit ein Leerstand gewesen. Unter Regie der Firma Gosda-Bau hat am Dienstag der Umbau der markanten Ecke am Entree zum Marktplatz begonnen. Ein Bauzaun umschließt die einstige Schaufensterfront, über das Pflaster wurden durch die Firma Otto de Vries zum Schutz mehrere Planen und Spanplatten ausgelegt. Das bestehende Gebäude wird – wie berichtet – bis auf den Rohbau entkernt, die architektonische Grundstruktur jedoch beibehalten. Getreu der ursprünglichen Planung aus den 1950er Jahren erfolgt sogar noch eine Aufstockung. Hier sollen Penthousewohnungen entstehen. Für das Erdgeschoss ist weiterhin eine gewerbliche Nutzung vorgesehen. Fertigstellung: Ende 2015.

(Christian Wolff, WN)


 


 

Planen
Spanplatten
Leerstand
Ahlen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Umbau" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: