Weitere Artikel
  • 18.01.2013, 15:25 Uhr
  • |
  • Münster/Tegte/Everswinkel
Umweltschutz

Wasserschutzgebiet Raestrup festgesetzt

Die Bezirksregierung Münster hat jetzt das Wasserschutzgebiet Raestrup im Bereich der Stadt Telgte und der Gemeinde Everswinkel festgesetzt.

Die neue Verordnung dient dem Schutz des Grundwassers und damit der Sicherstellung der öffentlichen Trinkwasserversorgung im Einzugsgebiet der Wassergewinnungsanlage Raestrup der Gemeindewerke Everswinkel GmbH.

Damit wird die im Jahre 2009 neu bewilligte Grundwassergewinnung langfristig unter Schutz gestellt. In Wasserschutzgebieten werden Handlungen, die sich nachteilig auf die Gewässer auswirken können, verboten oder für eingeschränkt zulässig erklärt.

Ferner können Eigentümer und Nutzungsberechtigte von Grundstücken in Wasserschutzgebieten zur Duldung von Arbeiten, die der Sicherung der Gewässer dienen, verpflichtet werden.

Die Wasserschutzgebietsverordnung Raestrup tritt am 18. Januar 2013 in Kraft und kann im Amtsblatt Nr. 1/2 vom 11. Januar 2013 auf der Internetseite der Bezirksregierung Münster eingesehen werden. Gleichzeitig tritt die bisher geltende Wasserschutzgebietsverordnung Everswinkel vom 18. Oktober 1979 außer Kraft.

(Redaktion)


 


 

Gemeindewerke Everswinkel GmbH
Wasserschutzgebietsverordnung Raestrup
Schutz
Wasserschutzgebieten
Kraft
Gewässer
Januar
Bezirksregierung Münster

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gemeindewerke Everswinkel GmbH" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: