Weitere Artikel
  • 05.09.2012, 16:02 Uhr
  • |
  • Münster
Umzug

Mode räumt Platz für Kunst

Das Modegeschäft Madeleine zieht in die Passage. Ab Mitte September übernimmt die Foto-Galerie Lumas die Räumlichkeiten am Roggenmarkt.

Nicola Fahl hat sich aus ihrem Geschäft am Roggenmarkt zurückgezogen. Die Kauffrau wird ihre festliche Abendmode in der Passage zwischen dem Kinderkaufhaus Mukk und dem Roggenmarkt anbieten. Die Mode räumt damit den Platz für erschwingliche Kunst, denn damit möchte die Galerie Lumas Mitte September in Münster auftreten.

Die Foto-Galerie wird als „Untermieter“ des Inneneinrichters Krüger im Erdgeschoss einziehen. Die Eröffnung, sagt David Krüger, sei für Mitte September vorgesehen. Derzeit haben die Handwerker die Galerieräume für sich erobert.

David Krüger unterstreicht die positive Seite der neuen Kooperation mit Lumas, von der beide Unternehmen profitierten. Während Lumas auch Möbel von Krüger präsentiert, wird Krüger in den beiden oberen Etagen Bilder von Lumas zeigen.

Der Inneneinrichter möchte sich dennoch auch künftig auf die beiden Etagen konzentrieren, die den Kunden wie bisher komplett eingerichtete Räume zeigen.

Nicola Fahl konzentriert sich dagegen mit ihrer stilvollen Abendmode und Accessoires auf ein kleineres Geschäftslokal. Die Diplom-Kauffrau führte bislang das Modegeschäft Madeleine ihrer Mutter, Dr. Arnhilt Schulz, das seit 1962 existiert und im Iduna-Pavillon gegründet wurde. Zwei Jahre später zog Madeleine an den Roggenmarkt um.
Die Diplom-Kauffrau trennte sich mittlerweile von der Haute Couture und der sportlichen Mode – und jetzt auch vom Ladenlokal in der ersten Reihe am Roggenmarkt.

(Redaktion)


 


 

Nicola Fahl
David Krüger
Dr. Arnhilt Schulz
Roggenmarkt
Mitte September
Passage
Geschäft
Mode
Foto-Galerie
Lumas

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nicola Fahl" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: