Unternehmen & Startups - Seite 2

Start frei für neue Wege der Zusammenarbeit (v.r.n.l.): CEO Rainer Schoof von SK Touristik, Schöffel-Geschäftsführer Peter Schöffel, sowie Account Director Karl-Heinz Limberg von Destination Canada

Marketing-Allianz

Reiseveranstalter SK Touristik und Outdoor-Bekleider Schöffel

Unberührte Wälder, tiefe Canyons, endlose Wanderwege vor beeindruckender Bergkulisse, smaragdgrüne Seen – Outdoorer finden in Kanada ihr Dorado. Die Schöffel Sportbekleidung GmbH wird im Traumland aller Hiker und Naturfreunde ihre Sommerkollektion 2016 in Szene setzen.  mehr…
Olaf Hamsen räumt mit seinen Kollegen das Lager ein. So nach und nach findet jedes Ersatzteil den richtigen Platz. Ende der Woche will Hamsen jedes Teil eingeräumt haben.

Unternehmens-Umzug

Beresa-Motor im neuen Autohaus

Die Arbeit in der Werkstatt von Beresa ist längst wieder angerollt. Zwei Tage dauerte jetzt der Umzug von Beresa, dann war das alte Autohaus am Meckmannweg leer. Dafür ging der Stern am Albersloher Weg auf. Spezialwerkzeuge, Tresore, Schreibtische und Schrauben – alles hat seinen Platz gefunden oder ist auf bestem Weg dahin.  mehr…
Wirtschaftsminister Garrelt Duin sieht Münster als Labor für junge Start-ups.

Münster als Start-up-Labor

Wirtschaftsminister Duin regt Bewerbung um Gründer-Zentrum an

Sie sollen Motor einer neuen wirtschaftlichen Entwicklung werden, gelten als Sinnbild einer neuen Mentalität: Gründer, die ihre Ideen in Start-ups verwirklichen. Münster beherbergt schon jetzt viele dieser jungen Unternehmen. Die Stadt könnte sogar ein Hort für Gründer werden, malt NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin aus.  mehr…
Die neue erweiterte Phone House Geschäftsführung  (v.l.n.r.): Herbert Borghs, Stefan Duelli und Florian Jung

Strategische Neuausrichtung

Phone House Zentrale bleibt am Standort Münster

Die Unternehmenszentrale des Handelsunternehmens für mobile Kommunikation Phone House bleibt in Münster. Der avisierte Umzug ins Ruhrgebiet ist vom Tisch. Nach der Übergabe der eigenen Phone House...  mehr…
Eine Großbaustelle ist zwischen Salzstraße und Alter Steinweg zu erwarten, wenn das Modehaus Sinn-Leffers ab März 2016 die Gebäude entkernt und umgebaut wird.

Umzug wegen Umbau

Modehaus Sinn-Leffers mietet Räume der Volksbank Münster an

Bauen ist in Münsters Innenstadt groß in Mode. Jetzt ist Sinn-Leffers an der Reihe. Das Textilunternehmen verlässt Ende Februar sein Stammhaus zwischen dem Alten Steinweg und der Salzstraße. Aber nur...  mehr…
Website der technotrans group.

technotrans AG

Zweistelliges Wachstum im ersten Halbjahr 2015

Die technotrans AG hat ihren Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2015 unvermindert fortgesetzt und dabei die Profitabilität deutlich erhöht. Das Unternehmen steigerte den operativen Gewinn (EBIT) um...  mehr…
Ann-Paulin Söbbeke stellt die Fortschritte beim Aufbau der Hafenkäserei vor.

Münsters Hafenkäse reift zur Probe

Hafenkäserei startet 2016 in Münster richtig durch

Über ein Jahr nach Baubeginn startet die Hafenkäserei an der Straße Am Mittelhafen 20 in Münster mit leichter Verzögerung die Produktion ihres Bio-Käses, heißt es in einer Pressemitteilung des...  mehr…
Viel Handarbeit ist in der Produktion von Vectron gefordert. Im Betrieb auf der Loddenheide bekommen die Kassensysteme den letzten Schliff.

Übergangsfrist für Kassensysteme

Kassenhersteller Vectron beschäftigt sich mit Anforderungen der Finanzbehörden

Der Stichtag 1. Januar 2017 kommt. Dann läuft eine Übergangsfrist für Kassensysteme ab, die bis dahin mit zusätzlicher Sicherheitstechnik ausgerüstet sein müssen. Kassenhersteller wie das Unternehmen...  mehr…
IT-Mann Adam Riese geht nach Feierabend beim Unternehmen Fiducia & GAD seiner Profession als Entertainer nach und holt sich zahlreiche Gäste zum Gespräch aufs Sofa. Riese ist einer von vielen Beschäftigten des Unternehmens, die sich nicht nur mit dem Thema Banking beschäftigen.

Adam Riese und die Zahlen

Fiducia & GAD startet am Standort durch

Nach Feierabend talkt er auf einem Sofa mit Gästen, tagsüber „putzt“ er die „Platte“, beschäftigt sich mit dem Thema Banking und schafft Platz für neue Konten. Kurzum, die Rede ist von Entertainer...  mehr…
Claus-Dieter Toben, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Fiducia & GAD IT AG

Geschäftsmodell Zukunft

Neuer IT-Dienstleister Fiducia & GAD will ohne Entlassungen Kosten senken

Jahrelang wurde gerungen – jetzt ist nach erfolgreicher Fusion der Start unter einem Dach eine große Herausforderung. „Und das ist nicht nur eine Frage der Technik“, betonte der stellvertretende...  mehr…
Das Stammhaus von Compo an der Gildenstraße bleibt von den Veränderungen unberührt. Nur die verkaufte Sparte Compo Expoert verlässt den Standort in Handorf und bezieht Büros am Krögerweg.

Umzug und Expansionspläne

„Compo Expert“ zieht mit 43 Mitarbeitern von der Gildenstraße an den Krögerweg

Über den Verkaufspreis wurde Anfang des Jahres Stillschweigen vereinbart. Compo – das Unternehmen gehört dem Finanzinvestor Triton – hat sein Profi-Geschäft und damit eine Sparte an die „XIO Group“...  mehr…
Der Vorstand der Westfalen Gruppe (von links): Reiner Ropohl, Wolfgang Fritsch-Albert und Dr. Carsten Wilken.

Geschäftsbericht Westfalen Gruppe

Preisverfall in 2014 - guter Start in 2015

Mit fünf erfreulichen ersten Monaten hat die Westfalen Gruppe ihre Erwartungen an das laufende Geschäftsjahr 2015 deutlich unterstrichen. „Wir sind gut ins Jahr gestartet“, freute sich Wolfgang...  mehr…
Seine vierte Vapiano-Gastronomie eröffnet Joachim Rehkämper demnächst im ehemaligen Wolfgang-Borchert-Theater am münsterischen Hafen.

Vapiano-Umbau am Hafen

Franchisenehmer in Münster fühlt sich von Kritik an der Gastronomie nicht betroffen

Ehemalige Mitarbeiter der Vapiano-Systemgastronomie in Süddeutschland, Berlin und Hessen – aber nicht in Münster – erheben Vorwürfe gegen die Restaurantkette. Von manipulierten Arbeitszeiten sei die...  mehr…
Mit der erstmaligen Ausgabe von Genussrechten stellt die AGRAVIS Raiffeisen AG ihre Finanzstruktur auf eine breitere Basis.

Stärkung des Eigenkapitals

AGRAVIS bietet Genussrechte an - Zeichnungsfrist bis 15. September

Die AGRAVIS Raiffeisen AG stellt ihre Finanzstruktur auf ein breiteres Fundament und bietet interessierten Anlegern ab sofort Genussrechte an. Auf diese Weise will das Agrarhandels- und...  mehr…
Freuen sich über den Umbau des Foyers zum Congress-Saal (v.l.): Helga Welker (Aufsichtsratsvorsitzende Halle Münsterland), Hallen-Geschäftsführerin Dr. Ursula Paschke und Klaus Liermann (Geschäftsbereichsleiter Gastveranstaltungen).

Foyer-Umbau für 700.000 Euro

Messe- und Congress-Centrum Halle Münsterland zieht Bilanz

„Wir sind defizitär, aber gewinnbringend.“ Mit einem Lächeln bringt Dr. Ursula Paschke aus ihrer Sicht die Jahresbilanz 2014 für das Messe- und Congress-Centrum Halle Münsterland auf den Punkt. Was...  mehr…
Auf dem Germania-Campus ist das Lokal „Eigelstein“ seit April geschlossen. Spätestens Ende September will David Deilmann in den Räumen wieder eine Kneipe eröffnen.

Germania-Campus Münster

David Deilmann will im September neue Kneipe eröffnen

Die Kölsch-Invasion auf dem Germania-Campus im Nordern der Stadt wurde im April gestoppt. Im „Eigelstein“ fließt seitdem kein in Köln gebrautes Bier mehr aus dem Zapfhahn. Jetzt zeichnet sich dort...  mehr…
Eine Auszeichnung mit dem Tob-Job-Siegel nahmen kurz vor der Insolvenz (v.l.) Marina Thiers, Markus Dornseif und Antje Meinhardt von Wolfgang Clement (l.) entgegen.

Geschäftsbetrieb läuft weiter

Winterdienstleister Dornseif stellt Insolvenzantrag

Das Unternehmen Dornseif aus Handorf mit 47 Mitarbeitern reichte Anfang der Woche beim Amtsgericht einen Insolvenzantrag ein. Der vorläufige Insolvenzverwalter Stefan Meyer ist optimistisch, dass der...  mehr…
Die beiden Autohäuser Knubel und Krause planen eine Zusammenführung ihres operativen Geschäftes.

Knubel und Krause

Autohäuser wollen ihr operatives Geschäft bündeln

Die Konzentration von Automobilhändlern erreicht neue Dimensionen. In Münster schlagen jetzt offensichtlich die beiden traditionellen Händler Knubel und Krause einen gemeinsamen Weg ein. Die Inhaber...  mehr…
Der Chemie-Standort Reckenfeld hat eine Zukunft.

Aufatmen nach zweiter Insolvenz

Investor sichert 127 Arbeitsplätze bei Luhns

Der Chemie-Standort Reckenfeld hat eine Zukunft – die aktuell 127 Mitarbeiter von Luhns können aufatmen. Auch künftig werden im Werk Wasch- und Reinigungsmittel produziert. Das bestätigten...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: