Weitere Artikel
  • 28.06.2013, 11:02 Uhr
  • |
  • Münster
Unwetterschäden

Uferwege am Aasee sind wieder frei

Eine Woche, nachdem Orkan "Manni" in der Spitze mit Windstärke 11 über Münster hinweggezogen ist, sind die Sturmschäden in den Grünanlagen weitgehend behoben.

Die Uferwege am Aasee sind wieder frei, auch wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Grünflächen und Umweltschutz in den nächsten Tagen dort noch eine Menge Bruchholz entfernen müssen. Auch die Gefahrenstellen an den Straßen sind inzwischen beseitigt worden, allerdings werden einige Astbrüche erst jetzt durch die Verfärbung des Laubes sichtbar.

Vorsicht geboten ist nach wie vor beim Betreten der Wälder. Viele Baumkronen sind massiv beschädigt, so dass jederzeit lockere Äste herausbrechen können. Im Kiesekampbusch am Zoo sind die Wege zurzeit noch gesperrt. "Zum Wochenende werden wir sie aber wieder freigeben", berichtet Franz-Josef Gövert vom Grünflächenamt. "Spaziergänger sollten in den Wäldern allerdings grundsätzlich weiterhin besonders aufmerksam sein und die Wege nicht verlassen."

Zahlreiche Hinweise auf Gefahrenstellen im Stadtgebiet haben Grünflächenamt und Feuerwehr in den vergangenen Tagen abgearbeitet. Bürgerinnen und Bürger, die jetzt noch beschädigte Bäume und abgebrochene Äste entdecken, können die Schäden beim Grünflächenamt unter der Rufnummer 0251/492-6741 melden.

(Redaktion)


 


 

Grünflächen
Aasee
Schäden
Wege
Gefahrenstellen
Wälder
Bürger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Grünflächen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: