Weitere Artikel
  • 25.05.2015, 09:18 Uhr
  • |
  • Münsterland / Kreis Steinfurt
Vernetzen, austauschen, informieren

Unternehmerinnennetz Kreis Steinfurt wird immer enger

Knapp 50 Unternehmerinnen aus unterschiedlichen Branchen kamen jetzt zum vierteljährlichen Netzwerktreffen zusammen. Gastgeberin war diesmal Kristina Evert, die das Landhotel Zur Gronenburg in Greven betreibt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Helga Reckenfelderbäumer, Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH (WESt) und Organisatorin des Netzwerks, hatten Unternehmerinnen aus Greven die Gelegenheit, sich und ihr Unternehmen vorzustellen.

Den Anfang machte Huberta Schriegel, die mit ihrem Unternehmen „Neue Hauswirtschaft“ Coachings und Beratung im Umgang mit Ernährung und Hygiene anbietet und einen Einblick in die regionale Küche gab. Tanja Bez brachte leckere Spezialitäten aus Deutschland und Italien mit. Sie übernahm vor einigen Jahren das „Feinkostgeschäft Gottschlich“ von ihren Eltern und berichtete, dass sie quasi im Geschäft ihrer Eltern groß geworden sei. Dr. Ute Hessling-Zeilen betreibt eine Tierarztpraxis in Greven und hat sich auf eine Nische spezialisiert: die Zahnheilkunde für Tiere. Damit ist sie eine von acht spezialisierten Zahnärzten für Kleintiere in ganz Deutschland.

Erfolgsfaktor Wiedereinstieg

Im Anschluss stellte Ulrike Chiei-Gamacchio von der Agentur für Arbeit Rheine ihr Projekt „Erfolgsfaktor Wiedereinstieg“ vor. Frauen, die nach der Kinder- oder Pflegezeit wieder in den Beruf zurück möchten, haben hier die Möglichkeit, sich umfassend beraten und informieren zu lassen. Im Gegenzug können sich dort auch Arbeitgeber melden, die Frauen den Wiedereinstieg (auch zunächst in Form eines Praktikums) ermöglichen möchten.

Präsentiert wurde an diesem Abend die druckfrische Broschüre „Stark im Kreis“, die eine Arbeitsgruppe des Unternehmerinnennetzes entwickelt hat. Darin stellen 26 Unternehmerinnen sich und ihr Unternehmen vor. Die Broschüre bringt zum Ausdruck, wie vielfältig und stark Unternehmerinnen im Kreis sind. Competentia NRW – das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Münsterland - hat sich finanziell daran beteiligt.

Das Netzwerk ist offen für alle Unternehmerinnen im Kreis Steinfurt. Das nächste Treffen findet am 19. August 2015 in Hopsten statt. Weitere Informationen gibt es unter www.westmbh.de oder Telefon 02551.69-2700.

(Kreis Steinfurt)


 


 

Netzwerk
Frauen
Unternehmerinnennetz
Kreis Steinfurt
Deutschland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: