Weitere Artikel
  • 16.02.2015, 08:52 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Viehoff-Gruppe expandiert

Stammhaus Münster zu moderner Schaltzentrale umgebaut

Die Zahl verblüfft: Von bundesweit 10.000 Augenoptik-Unternehmen wird die münsterische Viehoff-Gruppe heute an 14. Stelle geführt. Das sind Aussagen, die der Zentralverband der Augenoptiker (ZVA) und damit die Interessenvertretung des deutschen Augenoptiker-Handwerks jährlich veröffentlicht. Erstmals taucht das Unternehmen im Jahr 2013 in der Rangfolge der größten Betriebe in der Augenoptik auf.

Die Viehoff-Gruppe in Münster expandiert weiter und umfasst heute 20 Geschäfte und 204 Mitarbeiter. Vor einem Jahr zählte das Unternehmen „nur“ 17 Geschäfte und 158 Mitarbeiter. Geschäfte in Wuppertal, Koblenz und Oelde sind zwischenzeitlich in die Firmengruppe integriert worden. „Aktuell sind wir mit zwölf bis 15 Betrieben im Gespräch“, sagen Bernhard und Johannes Kleikamp. Ein guter Standort und eine vernünftige Größe seien die Grundlage für ihr Interesse.

Seniorchef Bernhard Kleikamp und Sohn Johannes Kleikamp teilen sich seit einem Jahr die Verantwortung gleichermaßen. Der 33-jährige Johannes Kleikamp war es auch, der den Umbau des Stammhauses auf der Ludgeristraße zu einer modernen Schaltzentrale vorangetrieben hat. „Ich habe nur auf die Kosten geachtet“, fügt sein Vater hinzu.

Das, was sich jetzt hinter den Mauern des Gebäudes von 1912 verbirgt und was die Münsteraner so nicht zu sehen bekommen, ist topaktuell. Angefangen von modernen Arbeitsplätzen bis hin zu einem Empfang und zu einem Tagungsraum, den es in der Vergangenheit in der Viehoff-Gruppe nicht gab. Für eine solche Größe, wie sie Viehoff inzwischen erreicht hat, bedürfe es einer solchen Zentrale, sagt Johannes Viehoff.

Rund 500.000 Euro investiert

Rund eine halbe Million Euro haben Kleikamps investiert. Optionen für noch mehr Platz gibt es auf drei weiteren Etagen. Damit, sagt der 33-Jährige, „sind wir so aufgestellt, dass vom Firmensitz in Münster etwa 30 bis 35 Filialen gesteuert werden können.“

Zeitgleich zum Ausbau in Münster nahm die Viehoff-Gruppe eine Lagerhalle in Greven in Betrieb, die das Unternehmen dort erworben hat. Auch Unwetterschäden aus dem Sommer, wo das Wasser im Stammhaus rund einen Meter hoch im Keller gestanden hat, sind beseitigt.

Trends und Neuheiten in der Branche wurden jetzt den Beschäftigten des Unternehmens beim Trendforum vorgestellt, das jedes Jahr auf Gut Havichhorst stattfindet. Brillengestelle aus Holz und Horn sind ein Thema, sagt Johannes Kleikamp. Multifokallinsen, auch als Gleitsichtkontaktlinsen bezeichnet, wurden präsentiert. Ebenso ein „3-D-Sehtest“. Kleikamp spricht in diesem Zusammenhang von einer „tatsächlichen Revolution“.

(WN)


 


 

Viehoff-Gruppe
Johannes Kleikamp
Münster
Beschäftigten
Betrieb

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Viehoff-Gruppe" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: