Weitere Artikel
  • 20.11.2014, 09:02 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Wachstumskurs

United Labels AG beschließt Kapitalerhöhung

Der Vorstand der United Labels AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital des börsennotierten Unternehmens zu erhöhen. Geplant ist eine Kapitalerhöhung von derzeit 4,2 auf bis zu 6,3 Millionen Euro durch die Ausgabe von bis zu 2,1 Millionen neuer Stammaktien zum Bezugspreis von 1,55 Euro je neuer Aktie.

Bei voller Platzierung aller Aktien fließt der Gesellschaft insgesamt ein Emissionserlös von bis zu 3.255.000,00 Euro zu. Die neuen Aktien, die im Rahmen der aktuell beschlossenen Kapitalerhöhung ausgegeben werden sollen, sind ab dem 1. Januar 2014 gewinnberechtigt.

Bereits seit mehr als 25 Jahren ist das Unternehmen in 26 Ländern am Markt vertreten. Jährlich verkauft United Labels rund 30 Millionen Produkte wie Textilien, Plüsch- und Geschenkartikel mit über 100 Comic-Lizenzthemen. Zum Portfolio gehören unter anderem Klassiker wie die Simpsons, die Peanuts und Hello Kitty aber auch aktuell angesagte Themen wie Turtles oder auch Mia and me. Neben Comic-Stars aus Büchern und Fernsehserien gibt es auch einen extrem stark wachsenden Markt für Produkte mit Figuren aus Computerspielen.

Ausgabe neuer Stammaktien

Der Hauptaktionär und Vorstandsvorsitzende Peter Boder, das Vorstandsmitglied Albert Hirsch sowie die Aufsichtsratsmitglieder Gert-Maria Freimuth und Frank Rohmann haben sich entschieden insgesamt 425.900 neue Altien verbindlich zu beziehen.

Die Bezugsfrist der Aktionäre wird voraussichtlich am 24. November 2014 beginnen und voraussichtlich mit Ablauf des 8. Dezember 2014 beendet sein.

Nicht bezogene Aktien werden im Rahmen einer nicht öffentlichen Privatplatzierung institutionellen Anlegern und strategischen Investoren zu dem festgesetzten Bezugspreis angeboten. Die Kapitalerhöung wird von der Close Brother Seydler Bank begleitet.

Weiteres Wachstum in den ersten 9 Monaten 2014

Der Konzern-Umsatz lag in den ersten 9 Monaten mit € 22,1 Mio. Euro rund 6,3% über dem Vorjahr (€ 20,8 Mio.). Dabei steigerte sich insbesondere der Umsatz im Großkundensegment mit 14 % gegenüber dem Vorjahr deutlich. Das operative Konzernergebnis vor Abschreibungen und Zinsen ( EBITDA ) verbesserte sich mit insgesamt € 0,6 Mio. deutlich gegenüber dem Vorjahr (€ 0,2 Mio.). Dies ist auch Folge der verbesserten Rohmarge, welche sich gegenüber dem Vorjahr auf 32,4% (Vj: 30,8%) erhöhte.

Neue Mittel zum schnelleren Wachstum

Das neue Kapital will der Hersteller und Vermarkter von Comicwaren aus Münster für den weiteren Ausbau seines Wachstumskurses nutzen. „Nach einem gelungenen Optimierungsprogramm stehen alle Zeichen bei uns auf Wachstum. Sowohl Umsatz als auch unser Auftragsbestand wachsen kontinuierlich“, sagt Peter Boder, Firmengründer und CEO der United Labels AG. Wachstumschancen sieht Boder zusammen mit seinem Vorstandskollegen Albert Hirsch in allen Geschäftsbereichen: Im Großkunden- und Fachhandelssegment, im E-Commerce und im Ausbau der Flughafenshops. So soll im Großkundensegement das Wachstum insbesondere in Frankreich und Polen forciert werden, im E-Commerce wird es durch die zusätzlichen Mittel möglich sein, ein größeres Angebot vorzuhalten und so die Attraktivität und den Umsatz zu erhöhen.

Ausbau der Flughafengeschäfte

Und auch bei den Flughafengeschäften sollen neben den bereits bestehenden 5 Geschäften weitere Shops ab 2015 eröffnet werden. Diese Sparte haben sich als äußerst lukrativ für die United Labels Gruppe erwiesen.

„Wir haben das Ziel, mittelfristig im Umsatz deutlich zuzulegen und dabei die Profitabilität stets im Auge zu behalten“, sagt Boder. Dazu will die United Labels AG unter anderem im Kerngeschäfts mit Handelsunternehmen in Deutschland und Europa deutlich wachsen. Den meisten Umsatz generiert das Unternehmen derzeit in Spanien und in Deutschland. „Und auch das direkte Endkundengeschäft über unsere Online-Plattformen wie zum Beispiel elfen.de hat großes Potenzial“, sagt Albert Hirsch.

(United Labels)


 


 

United Labels
Umsatz
Vorjahr
Kapitalerhöung
Aktie
Wachstum
Bezugspreis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "United Labels" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: