Weitere Artikel
  • 22.11.2012, 14:29 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Wanderausstellung

Koffer erklären die Wissenschaft

Heute (22.11.2012) wurde am Flughafen Münster/Osnabrück in Kooperation mit dem Wissenschaftsbüro der Stadt Münster, die Wanderausstellung „Wunderkammer Wissenschaft“ der Helmholtz-Gemeinschaft eröffnet.

Heute ist am Flughafen Münster/Osnabrück in Kooperation mit dem Wissenschaftsbüro der Stadt Münster, die Wanderausstellung „Wunderkammer Wissenschaft“ der Helmholtz-Gemeinschaft eröffnet worden. Mit 17 Wunderkammern und über 500 bewegten Bildern stellt die Helmholtz-Gemeinschaft ihre Forschungszentren vor und erklärt ganz ohne Worte die Wissenschaft.

Der FMO ist die 26. Station der Ausstellung, die in ihren Wunderkammern animierte und beeindruckende Wissenschaftsbilder präsentiert. Die Kammern umfassen zwei Meter große aufklappbare Aluminiumkoffer, in denen Bildschirme zu verschiedensten Themen berichten. Mikroskopaufnahmen, Satellitenbilder, Röntgenbilder und Fotoaufnahmen erklären auf faszinierende Weise die Wissenschaft – ganz ohne konkrete Erklärungen.

Die Helmholtz-Gemeinschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, Beiträge zu drängenden Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft in verschiedenen Forschungsbereichen zu leisten. Mit den 18 Forschungszentren zu den Themen Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien, Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr ist die Helmholtz-Gemeinschaft die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Vom 20. November bis 02. Dezember 2012 gastiert die Wanderausstellung am FMO und ist im Terminal 2 für alle Interessierten rund um die Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

(Redaktion)


 


 

Erklärungen
Helmholtz-Gemeinschaft
Forschungsbereichen
Wissenschaftsbilder
Fotoaufnahmen
Wanderausstellung Wunderkammer Wissenschaft
Wunderkammern
Münster
Kooperation
FMO
Flughafen
Osnabrück

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaft" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: