Wellness & Gesundheit - Seite 3

Dr. Annette Siemer-Eikelmann (vorne, links) lud zum Runden Tisch Mediensucht ins städtische Gesundheitsamt ein.

Gesundheitsamt Münster

Runder Tisch zur Medien- und Onlinesucht

Münster stellt sich der Herausforderung der Medien- und Onlinesucht. "Wir können die Zeit nicht zurückdrehen. Deshalb müssen wir aber auch die Gefahren ernst nehmen, Hilfen bis hin zu Hausbesuchen anbieten und Medienkompetenz fördern", sagt Dr. Annette Siemer-Eikelmann vom Amt für Gesundheit, Veterinär- und Lebensmittelangelegenheiten der Stadt.  mehr…
Die Blutwäsche soll durch das Projekt Dialyseguard sicherer und günstiger werden.

Technologieförderung

BMWi fördert Projekt „Dialyseguard“

Keime können bei der Blutwäsche von Nierenpatienten zur lebensgefährlichen Lungenentzündung oder Blutvergiftung führen. Mit Unterstützung des BMWi wollen Wissenschaftler und Unternehmer nun ein Verfahren entwickeln, das die Überprüfung von Dialysesystemen deutlich beschleunigt und Kosten senkt.  mehr…
Festrednerin beim WIB-Dinner im Rathaus ist heute Abend auf Einladung des Forums „Frauen u(U)nternehmen“ Dr. Brigitte Mohn aus Gütersloh.

10. WIB-Dinner

Festrednerin Dr. Brigitte Mohn im Interview

Dr. Brigitte Mohn ist Festrednerin beim zehnten WIB-Dinner, zu dem das Forum „Frauen u(U)nternehmen“ heute ins münsterische Rathaus einlädt. Redakteurin Gabriele Hillmoth sprach mit der prominenten Rednerin über ihre Zeit in Münster.  mehr…
Die Modell-Studie westgem in Westfalen soll die Arzneimittelversorgung von älteren Patienten verbessern.

Modell-Studie in Westfalen

Arzneimittelversorgung von älteren Patienten verbessern

Ältere Menschen müssen häufig mehrere Medikamente gleichzeitig einnehmen. Dabei kann es zu unerwünschten Wechsel- und Nebenwirkungen kommen. Durch eine Landesstudie soll jetzt die...  mehr…
Wie die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) mitteilt, hat jeder zweite Berufsanfänger und Assistenzarzt in der Region ausländische Wurzeln.

Gesundheitswesen

Immer mehr ausländische Ärzte praktizieren in Westfalen

Immer mehr Ärzte aus dem Ausland sind in Westfalen tätig. Wie die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) mitteilt, hat jeder zweite Berufsanfänger und Assistenzarzt in der Region ausländische Wurzeln.  mehr…
Der Traum vom Eigenheim

Handwerk

Neue Herausforderung für das Handwerk

Die Handwerkskammer Münster will Handwerksbetriebe dafür sensibilisieren, sich mehr auf die Bedürfnisse der „Generation 50 Plus“ einzustellen, und zwar besonders im Bereich Bauen und Wohnen.  mehr…
Westfälische Arbeitnehmer fehlten in 2012 durchschnittlich 17,7 Tage wegen Krankheit.

Krankschreibungen 2012

Westfälische Arbeitnehmer fehlten durchschnittlich 17,7 Tage

Arbeitnehmer in Westfalen sind länger krank als im Bundesdurchschnitt. Laut einer aktuellen Erhebung der Krankenkasse BKK fehlte jeder Westfale im vergangenen Jahr an durchschnittlich 17,7 Tagen...  mehr…
Kreishaus Kreis Borken

Gesundheitswesen

Fachleute trafen sich zur 12. Kommunalen Gesundheitskonferenz in Borken

Zur 12. Kommunalen Gesundheitskonferenz sind Fachleute aus dem Gesundheitswesen im Borkener Kreishaus zusammengekommen. Das Gremium mit Vertreterinnen und Vertretern der Ärztekammer Westfalen-Lippe,...  mehr…
In Westfalen gibt es immer weniger Apotheken.

Deutlicher Rückgang

Immer weniger Apotheken in Westfalen

Die Zahl der Apotheken in Westfalen ist auch in diesem Jahr weiter rückläufig. Wie die Apothekerkammer Westfalen-Lippe mitteilt, gibt es in der Region gegenwärtig noch 2090 Apotheken. Das sind 40...  mehr…
An Erkrankungen der Leber Verstorbenen in NRW:

Todesfälle in NRW 2012

4.651 Menschen starben an Leber-Erkrankungen

2012 starben in Nordrhein-Westfalen insgesamt 4 651 Personen an Erkrankungen der Leber; sechs von zehn der Verstorbenen waren Männer (2 895).  mehr…
Im Foto v.l.n.r.: Dr. Thomas Bäcker, Isolde Bäcker, Constanze Wolff, Thomas Böhmer-Niehaus

115. Treffen des MBC

Über die „artgerechte Haltung von Menschen“

Der MünsterBusinessClub zeigte sich am vergangenen Montag (18. November) im A2 am Aasee von seiner gesundheitsbewussten Seite. Unter dem Motto „Artgerechte Haltung von Menschen“ erhellten Dr. Thomas...  mehr…
Prof. Schmickler erforscht das perfekte Abwasser-Leitungssystem

Forschung

Welt-Toiletten-Tag am 19. November - größeres Bewusstsein für die Toilette

Professor Franz-Peter Schmickler von der Fachhochschule Münster erfoscht mit seinen Studenten in Steinfurt das perfekte Abwasser-Leitungssystem für die Wunderwerke in den heimischen Bädern.  mehr…
Legionellen können im Warmwasser vorkommen und Lungenentzündungen oder Fiebererkrankungen auslösen.

Trinkwasserverordnung

Legionellen-Prüfung wird für Eigentümer von Mehrfamilienhäusern zur Pflicht

Legionellen brachten kürzlich das sauerländische Warstein in die Negativ-Schlagzeilen, in einem Mehrfamilienhaus in Aaseenähe herrschte neulich Duschverbot, weil sich die Erreger in den...  mehr…
Suchen den Landarzt: Dr. Karl-Heinz Schnieder (l) und Dr. Josef Hilbert

Forum von Gesunheitsregionen und IHK

Unternehmen setzen auf „Standortfaktor medizinische Versorgung“

Rollende Arztpraxen, Patienten-Shuttles, engere Zusammenarbeit mit den Apotheken, telemedizinische Angebote oder das Delegieren ärztlicher Leistung auf Pflegedienste: Dort, wo die medizinische...  mehr…
Bauchredner Dr. Stefan Schüling bindet mit seiner Puppe das Publikum ein. Er zeigt, wie schlechte und gute Kommunikation laufen kann. Foto: UKM, Fotozentrale, E. Deiters-Keul

UKM-Fortbildung DOCTALKS

Patiententyp erkennen, wirkungsvoll kommunizieren

„Die richtige Einschätzung der Patienten ermöglicht die passgenaue Kommunikation und vermeidet Missverständnisse.“ Das war der zentrale Hinweis von Barbara Rodeck an über 70 Ärzte und Mitarbeiter des...  mehr…
Erschöpfung am Arbeitsplatz oder Burnout war Thema einer Fachtagung beim Diözesan-Caritasverband Münster.

Burnout-Fachtagung der Caritas

Bessere Organisation und mehr Information können Fehlzeiten um ein Drittel verringern

Nach dem Urlaub säckeweise Post im Büro vorzufinden, war in der vorelektronischen Zeit nicht vorstellbar. Heute wird ein mit mehreren hundert Mails geflutetes Postfach zunehmend zum normalen...  mehr…
Die Wahrscheinlichkeit, ein künstliches Kniegelenk zu erhalten, hängt vom Wohnort ab - so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Gesundheits-Studie

Häufigkeit von Knie-Operationen hängt vom Wohnort ab

Die Wahrscheinlichkeit, ein künstliches Kniegelenk zu erhalten, hängt vom Wohnort ab. Wie aus einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung hervorgeht, erhalten in wohlhabenden Kreisen und Städten...  mehr…
Beim 5. Forum Gesundheitswirtschaft Münsterland sprach unter anderem „Marketingpapst“ Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heribert Meffert mit Anja Sophia Middendorf vom Landeszentrum Gesundheit NRW.

Gesundheitswirtschaft Münsterland

An flächendeckender Versorgung arbeiten

Der Ahauser Gesundheitspolitiker Jens Spahn sieht deutlichen Nachholbedarf bei der flächendeckenden Versorgung der Region. „Münster ist bestens versorgt, vielleicht sogar überversorgt. Wenn Sie ins...  mehr…
Die Behörden warnen sowohl vor einer Nutzung des Grundwassers als Trinkwasser als auch davor, den Garten zu bewässern.

Ämter warnen

Belastetes Grundwasser im Kreis Warendorf

Es geht um Chemie, genauer gesagt um das Lösungsmittel Tetrachlorethen. Die giftige Hinterlassenschaft einer ehemaligen Reinigungsfirma befindet sich nämlich im Nordwesten Warendorfs im Grundwasser....  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: