Weitere Artikel
  • 22.07.2013, 13:50 Uhr
  • |
  • Münster
Weltrekordversuch

In Münster sollen 10.000 Puppen wiederbelebt werden

Skurriler Weltrekordversuch in Münster: 10.000 Schüler sollen am 17. September 2013 auf dem Schlossplatz ebenso viele Reanimationspuppen wiederbeleben. Die Aktion wird im Rahmen der bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ veranstaltet, deren Schirmherr Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr ist.

Per Videoleinwand und mit Hilfe mehrerer Hundert Tutoren werden die Schüler angeleitet, an den 10.000 Puppen eine Herzdruckmassage wie bei einem plötzlichen Herzstillstand durchzuführen. Der aktuelle Guinness-Weltrekord liegt bei 7.909 Personen.

Der Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA) und die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) möchten mit der Aktionswoche vom 16. bis 22. September das Bewusstsein in der Bevölkerung für Erste Hilfe schärfen. Nur in 17 Prozent der Fälle werden lebensrettende Maßnahmen ergriffen. Damit ist in Deutschland die Helferquote beim Herzstillstand im internationalen Vergleich gering.

(Westfalen heute)


 


 

Schüler
Herzstillstand
Puppen
Wiederbelebung
Aktion
Daniel Bahr

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schüler" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: