Weitere Artikel
  • 02.02.2015, 15:09 Uhr
  • |
  • Münster / Hamburg
Werbung auf Smartphones

Shopping via Smartphone wird immer beliebter - Werbe-Akzeptanz steigt

Das Smartphone spielt für Verbraucher in Europa eine immer größere Rolle sowohl bei der Informationsbeschaffung als auch beim Kauf von Produkten. Bislang war Werbung auf Mobiltelefonen allerdings wenig akzeptiert. Dass sich das jetzt ändert, belegt eine Analyse des Marketing-Cloud-Anbieters Marin Software für die Eurozone im vierten Quartal 2014.

Laut dieser Analyse stiegen die Klicks auf Textwerbung, die bei einer Smartphone-Suche angezeigt wird, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,4 Prozent, die Klicks auf Werbung auf mobilen Websites stiegen sogar um 11,7 Prozent.

Der aktuelle Marin-Benchmark-Report zeigt weiterhin, dass über Smartphone-Werbung auch deutlich mehr gekauft wird als über Werbung auf dem PC oder Tablet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahm der Anteil an Käufen über Textwerbung, die bei einer Smartphone-Suche angezeigt wird, um 15,4 Prozent zu. Der Anteil an Käufen, die aus Klicks auf Werbung auf mobilen Websites resultieren, stieg sogar um 37,3 Prozent.

"Unternehmen sollten im Marketing umdenken"

Andrea Ramponi, Regional Vice President DACH, Marin Software: "Das Smartphone wird für Verbraucher in Europa zum One-Device für Unterhaltung, Kommunikation und Kommerz. Unternehmen sollten im Marketing umdenken, um den mobilen User unterwegs zum Shoppen zu animieren. Dafür müssen Werbebudget in die mobilen Kanäle fließen und Onlineshops für die mobile Nutzung fit gemacht werden."

"Noch ist Werbung auf Smartphones sogar verhältnismäßig günstig und damit überaus effizient ", weiß Ramponi aus der Analyse der Klickpreise.

Marin Software ist ein führender Technologie-Anbieter für kanal- und geräteübergreifendes Online-Marketing-Management. Online-Marketing-Kampagnen im Gesamtwert von mehr als sechs Milliarden US-Dollar Werbebudget werden pro Jahr in mehr als 160 Ländern über die Marin-Marketing-Cloud gemanagt. Das Unternehmen ist NASDAQ-notiert. Zu den Kunden in Deutschland gehören adidas, Easyjet, Hotels.com, myToys.de, shopping24, Spartoo.com und Wer-liefert-was.

Über den Performance Marketer's Benchmark Report:

Für die Gesamt-Analyse wurden digitale Werbekampagnen weltweit im Gesamtwert von mehr als sechs Milliarden US-Dollar ausgewertet. Die zitierten Zahlen sind Teilergebnisse und beziehen sich auf die Länder, die den Euro als Währung führen. Die Auswertung bezieht sich auf das Q4/2014.

(Redaktion)


 


 

Smartphone
Werbung
Klicks
Analyse
Verbraucher
Vergleich
Länder
Marketing

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Smartphone" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: