Weitere Artikel
  • 17.05.2013, 10:17 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
WFM-Aufsichtsrat

Schade löst Kornblum als Vorstand ab

Der Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) hat Friedhelm Schade zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Das SPD-Ratsmitglied der Stadt Münster tritt damit die Nachfolge seines Parteigenossen Dr. Thorsten Kornblum an.

WFM-Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers gratulierte dem 56-jährigen Friedhelm Schade zu seiner neuen Funktion. Einen weiteren Glückwunsch erreichte den selbstständigen Kaufmann aus Münster-Amelsbüren von CDU-Ratsherr Georg Berding, der im WFM- Aufsichtsrat auch weiterhin die Rolle des stellvertretenden Vorsitzenden ausüben wird.

Schades Vorgänger Dr. Thorsten Kornblum war Anfang April nach etwas mehr als zweieinhalb Jahren aus seinem Amt ausgeschieden, weil der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius in Hannover mit der Stelle des persönlichen Referenten lockte. Kornblums Leitung des WFM-Aufsichtsrats war damit ausgeschlossen und machte eine Neuwahl erforderlich.

(Redaktion)


 


 

Dr. Thomas Robbers
Georg Berding
Dr. Thorsten Kornblum
Boris Pistorius
Friedhelm Schade
Aufsichtsrat
Vorsitzender
WFM

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dr. Thomas Robbers" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: