Weitere Artikel
  • 21.11.2013, 14:01 Uhr
  • |
  • Münsterland / Kreis Steinfurt
Windenergie

Expertenrunde hat Anregungen zur Reform des EEG zusammengefasst

Bürgerwindparks dürfen nicht gefährdet werden, Planungssicherheit durch Einspeisevorrang und -vergütung, eine sachlichere Kostendebatte um Erneuerbare Energien und mehr regionale Strommärkte!

Das sind die geforderten Kernpunkte der Resolution, die Landrat Thomas Kubendorff und Vertreter des "Runden Tisch Windenergie" drei Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis Steinfurt übergeben haben. Karl Schiewerling (CDU), Anja Karliczek (CDU) und Kathrin Vogler (Die Linke) nahmen die Anregungen der Expertengruppe in Steinfurt entgegen. Die Resolution wird auch an Bundesumweltminister Peter Altmaier, NRW-Wirtschafts- und Energieminister Garrelt Duin, NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles und auch Bundeskanzlerin Merkel eine Ausgabe geschickt.

Grund für die Resolution sind die aktuell in Berlin stattfindenden Koalitionsverhandlungen und die daraus entstandenen Ideen zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetz. Nach Auffassung des Runden Tisches gefährden die bekannt gewordenen Absichten der Koalitionspartner den im Kreis Steinfurt begonnenen Weg der nachhaltigen Energiewende und die Bürgerbeteiligung. "Wir benötigen für Bürgerwindparks konstruktive politische Rahmenbedingungen", betonte Karina Buller von der NLF-Bürgerwind im Gespräch mit den Abgeordneten. Für das Erreichen der Ziele des Kreises Steinfurt hat die Windenergie eine besondere Bedeutung. Der Ausbau der Erneuerbaren Energien soll von Bürgern getragen und dezentral organisiert werden. "Es ist eine besondere Herausforderung der Zukunft, die Erzeugung und die Verteilung der Energie regional zusammenzubringen", sagte Rolf Echelmeyer, Geschäftsführer der Stadtwerke Steinfurt.

Der Kreis Steinfurt hat im Jahr 2012 die Servicestelle Windenergie eingerichtet, um den Ausbau zu begleiten und alle beteiligten Akteure zu unterstützen. An dem von der Servicestelle ins Leben gerufene "Runden Tisch Windenergie", treffen sich regelmäßig 24 Akteure von Bürgerwindgesellschaften, der Landwirtschaft, des haupt- und ehrenamtlichen Naturschutzes, der Stadtwerke, regionaler Finanzinstitute, der Städte und Gemeinden, des Kreises Steinfurt sowie Experten aus Planungs- und Ingenieurbüros, um sich auf regionaler Ebene auszutauschen und den Dialog sowie das gegenseitige Verständnis für unterschiedliche Interessen zu fördern.

(Redaktion)


 


 

Thomas Kubendorff
Karl Schiewerling
Anja Karliczek
Kathrin Vogler
Peter Altmaier
Garrelt Duin
Hannelore Kraft
Andrea Nahles
Bundeskanzlerin
Karina Buller
Rolf Echelmeyer
NLF-Bürgerwind
Stadtwerke Steinfurt
Kreis Steinfurt
Erneuerbare Energien
Resolution

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Thomas Kubendorff" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: