Weitere Artikel
  • 28.01.2013, 10:57 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Wirtschaftsförderung Münster

Gute Jahresbilanz 2012 dank leistungsstarker Unternehmen

Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) hat das Jahr 2012 mit sehr guten Ergebnissen in der Vermarktung von Gewerbeflächen und Immobilien abgeschlossen. „Sie liegen nahezu auf dem Niveau früherer Top-Werte“, richtet WFM-Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers den Blick auf jene Geschäftsfelder, die für den Wirtschaftsstandort Münster wichtige Eckpfeiler bilden.

„Die guten Zahlen im Grundstücksgeschäft und im Immobilienservice sind der Verdienst aller leistungsfähigen und investitionsorientierten Firmen. Sie stärken unserer Stadt den Rücken“, betonte Dr. Thomas Robbers. Darüber hinaus verwies er auf die WFM-eigenen Investitionsprojekte Hansa-BusinessPark, Center for Nanotechnology (CeNTech) und Nano-Bioanalytik-Zentrum (NBZ), die für die nachhaltige Struktur- und Standortentwicklung wichtig seien.

Nach Meinung des WFM-Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Thorsten Kornblum liefert die WFM den fruchtbaren Boden für Münsters Unternehmen. „Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH zeichnet sich dadurch aus, dass sie Jahr für Jahr für Münsters Wirtschaft optimale Rahmenbedingungen schafft. Von der Arbeit profitieren alle Firmen in Münster – einem der führenden Wirtschaftsstandorte in NRW.“

Im Zuge der so genannten Bestandspflege unterstützte die WFM 2012 insgesamt 59 ansässige Firmen bei Grundstücks- und Immobiliengeschäften sowie Projektabwicklungen.

Des Weiteren begleitete die WFM insgesamt 17 Neuansiedlungen von in- und ausländischen Firmen am Standort Münster. In der Summe waren 995 Arbeitsplätze betroffen, von denen mit Hilfe der WFM 829 gesichert und 166 neu geschaffen wurden. 60 Prozent entfallen auf die Dienstleistungssparte, 25 Prozent auf den Technologiesektor, neun Prozent auf den Handel und sechs Prozent auf das produzierende Gewerbe.

Immobilienservice und Grundstücksgeschäft

Mithilfe der WFM wechselten 2012 insgesamt 67 Immobilienobjekte den Besitzer bzw. Mieter, davon 39 im Dienstleistungsbereich, 18 im Technologiesektor und zehn im Handel. Die Summe der vermarkteten Flächen betrug 18.220 Quadratmeter. Das Spitzenergebnis im Jahr 2011 lag mit 68 vermittelten Objekten und 19.750 Quadratmetern nur knapp darüber.

Die WFM vermarktete 2012 im Grundstücksgeschäft insgesamt 15,1 Hektar (19 Gewerbegrundstücke). Damit erzielte sie das zweitbeste Ergebnis nach 2010, in dem 15,3 Hektar (17 Grundstücke) verkauft wurden.

Fördermittel

Die Fördermittelberatung und -akquise der Wirtschaftsförderung steigerte in den vergangenen Jahren die Anzahl der bewilligten Anträge permanent: von 356 (2010) und 519 (2011) auf aktuell 534 mit einem eingeworbenen Fördervolumen von 661.000 Euro. Der Höchstwert resultiert aus einer weiterhin steigenden Nachfrage im Bereich der beruflichen Weiterbildungsförderung. Die WFM vergab 2012 insgesamt 207 Bildungsschecks im Wert von 81.726 Euro (2011: 176, 61.952 Euro). Zweitbeliebtestes Instrument war die Bildungsprämie mit 168 bewilligten Anträgen und einem Fördervolumen von 67.937 Euro (2011: 142, 52.555 Euro).

Existenzgründungsberatung

Die WFM-Gründungsberatung verzeichnete auch im Jahr 2012 eine rückläufige Tendenz: Sie zählte 2012 nur noch 170 persönliche Einzelberatungsgespräche. 2011 waren es noch 270, wobei auch hier schon eine Abnahme von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr 2010 festzustellen war. Zur Erklärung: In guten konjunkturellen Zeiten sinkt das Interesse an der Gründung eines eigenen Unternehmens. Hinzu kommt, dass die Kürzung beim staatlichen Gründungszuschuss den Schritt aus der Arbeitslosigkeit in die Selbstständigkeit erschwert hat.

Bei 148 von 170 geführten Gründungsgesprächen bei der WFM handelte es sich um eine Erstberatung. Die hohe Quote hat ihre Ursache in der Kombination von Beratungsleistungen mit Veranstaltungen für Existenzgründer und Jungunternehmer . Sie sorgen dafür, dass die WFM in Münster als eine der ersten Adressen in der Gründungsberatung wahrgenommen wird.

WFM als Investor und Gewerbeflächenanbieter

Kornblum dankte der WFM für die Begleitung verschiedener Projekte als Investor: Die Erweiterung des Center for Nanotechnology (CeNTech II) sei ebenso gelungen wie der Bau des 16,2 Mio. Euro teuren Nano-Bioanalytik-Zentrums (NBZ), das am 18. Februar 2013 eingeweiht wird. Es ist bereits zu 66 Prozent vermietet.

Sehr zufrieden ist die WFM auch mit der Vermarktung des Hansa-BusinessPark bei Münster-Amelsbüren, in dem bereits sieben Flächen (11,3 Hektar) verkauft sind und zehn Grundstücksreservierungen (15,6 Hektar) vorliegen. Der Hansa-BusinessPark hat eine Größe von insgesamt 54 Hektar. Es ist davon auszugehen, dass die Nachfrage am Gewerbe- und Industriegebiet nach Fertigstellung der A1-Anschlussstelle Münster-Süd steigen wird. Sie soll bis spätestens Ende 2014 abgeschlossen sein.

(Redaktion)


 


 

Dr. Thomas Robbers
Dr. Thorsten Kornblum
Wirtschaftsförderung Münster GmbH
WFM
Grundstücksgeschäft
Firmen
Dienstleistungsbereich
Gewerbe Immobilienservice
Fördervolumen
Handel
Flächen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dr. Thomas Robbers" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: