Weitere Artikel
  • 03.06.2015, 13:20 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Zertifizierung

Outsourcing-Dienstleistung von Ratiodata erhält Wirtschaftsprüferzertifikat

Der IT-Dienstleister Ratiodata GmbH, ein Unternehmen der GAD-Gruppe, hat sein internes Kontrollsystem jetzt von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) auf Angemessenheit und Wirksamkeit prüfen und zertifizieren lassen.

„Die bei der Ratiodata GmbH für die Erbringung der Dienstleistungen eingerichteten Kontroll- und Steuerungsprozesse sind so ausgerichtet, als wären sie Teil des internen Kontrollsystems des auslagernden Unternehmens“, bekräftigt Manfred Rueben, Projektleiter im Zertifizierungsprozess bei dem Münsteraner IT-Dienstleister. „Daher sind wir mit großer Zuversicht in die Audits gegangen.“

Der Nachweis der Ordnungsmäßigkeit ist erforderlich, weil das auslagernde Unternehmen weiterhin für die ordnungsmäßige Erbringung der outgesourcten Leistungen verantwortlich bleibt. Hierfür existiert ein eigener Prüfungsstandard nach IDW PS 951 Typ 2. Er zielt speziell auf Outsourcingleistungen ab und löst bei der Ratiodata die bisher jährlich durchgeführte Ordnungsmäßigkeitsprüfung nach PS 330 ab.

Das Audit umfasst unter anderem die Ordnungsmäßigkeitsprüfung der dienstleistungsbezogenen Leistungsprozesse, der IT-Betriebs- und Serviceprozesse sowie die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen. Auf seiner Grundlage werden die Angemessenheit und Wirksamkeit des eingerichteten dienstleistungsbezogenen Internen Kontrollsystems geprüft.

Diesen Zertifizierungsprozess hat die Ratiodata GmbH jetzt erfolgreich absolviert. Um ihren Kunden auch langfristig diese Sicherheit zu geben, strebt die Ratiodata künftig eine jährliche Rezertifizierung nach IDW PS 951 Typ 2 an.

(Ratiodata)


 


 

Kontrollsystem
Wirksamkeit
Zertifizierungsprozess

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: