Weitere Artikel
Hanoi feiert 1.000 Geburtstag

Happy Birthday, Hanoi

Hanois Wohnzimmer

Die Gegend um den Hoan Kiem See ist das Wohn- und das Kinderzimmer Hanois – abhängig von der Tageszeit. Trifft man frühmorgens die in Würde Ergrauten beim Tai Chi und nachmittags die Verliebten am Schildkrötenturm auf der kleinen Insel im See, so bestimmen abends die jugendlichen Mopedrocker mit ihrem Versuch, den See in weniger als zwei Minuten zu umrunden, das Bild. Was ihnen übrigens auch misslingt. Im Viertel der 36 Straßen, in dem seit dem 13. Jahrhundert alles verkauft wird, was es in Hanoi gibt, schließt sich der Kreis. Ein Quadratkilometer, 36 Straßen, mindestens 300 Kreuzungen, pralles und komprimiertes Asien. Eng aber unaufdringlich, laut aber nicht nervig, voll aber freundlich. Hier können Sie sich vom Gedränge mitreißen lassen, Sie können schwitzend versuchen, den Menschen auszuweichen und nicht überfahren zu werden. Besser aber, Sie suchen sich eine nette Bar, im ersten Stock eines der Tunnelhäuser, mit Balkon. Am besten an einer Kreuzung. Und mit einem kühlen Bier in der Hand und dem Blick auf die Moped-Manöver unter Ihnen ist der Tag Ihr Freund. Denn Sie wissen ja, irgendwo da oben gibt es ein höheres Wesen.

Informationen

Anreise: Vietnam Airlines fliegt derzeit sechsmal pro Woche Nonstop ab Frankfurt/Main nach Vietnam, davon viermal nach Hanoi. Die Fluggesellschaft bietet zwei Indochina-Routen, die in beiden Richtungen geflogen werden und miteinander kombinierbar sind: Hanoi – Vientiane - Phnom Penh - Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) und Hanoi - Luang Prabang - Siem Reap - Ho-Chi-Minh-Stadt. Flüge nach Hanoi in der Economy aktuell ab 729 € inklusive Steuern und Abgaben. www.vietnam-airlines.de.

Übernachtung: Zum Beispiel im Mövenpick Hanoi in der Ly Thuong Kiet Straße. Das Hotel liegt im zentralen Geschäftsviertel und ist fünf Minuten von der Altstadt Hanois entfernt. Doppelzimmer ab 88 € pro Nacht. www.moevenpick.com.

Essen: In Hanois Altstadt bieten Gar- und Suppenküchen an jeder Ecke Köstlichkeiten zu kleinen Preisen. Wer es ausgefallen mag, geht zum Beispiel ins Restaurant „La Verticale“ des französischen Kochs Didier Corlou. Der gebürtige Bretone lebt seit 1991 in Vietnam und versteht es ausgezeichnet, bei seinen kulinarischen Kreationen Vietnamesische und französische Einflüsse zu verbinden. Unbedingt vorher reservieren: http://verticale-hanoi.com.

Halong-Bucht: Die malerische Halong-Bucht ist eigentlich ein Muss, wenn Sie schon einmal im Norden Vietnams sind. Empfehlenswert weil eindrücklicher sind Kreuzfahrten durch die Bucht, die eine Übernachtung an Bord einschließen, zum Beispiel mit einer komfortablen Dschunke von Paradise Cruises (www.paradisecruises.org). Buchbar zum Beispiel bei Asia Select, www.asia-select.de.

Anbieter: „Urlaub, so individuell wie Ihre Wünsche“ ist das Motto von Asia Select aus Nürnberg. Asia Select bietet individuell erarbeitete Reisen nach Vietnam und in ganz Südostasien. Ganz gleich, ob Rundreise mit Badeverlängerung, Flug mit Hotelübernachtung, Städtereise mit Ausflugspaket – alles ist kombinierbar, sogar länderübergreifend! Zudem bietet Asia Select privat geführte Rundreisen mit deutschsprachiger Reiseleitung.www.asia-select.de. Telefonisch erreichen Sie Asia Select unter 0911-580510.

(Christian Handschell)


 


 

Hanoi
Millenium
Hanoi 1.000 Geburtstag
Hanoi Jubiläum
Asia Select
Asienreise
Vietnamreise
Mövenpick Hanoi
La Verticale
Vietnam Airlines
Vietnam
Christian Handschell
Paradise Cruises
Halong Bucht-

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hanoi" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: