Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Aktuell

Aktuell

Zahlungsunfähigkeit

Zahl der Unternehmensinsolvenzen im Jahr 2017 gesunken

Im Jahr 2017 meldeten die deutschen Amtsgerichte 20.093 Unternehmensinsolvenzen. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 6,6 Prozent weniger als im Jahr 2016.  mehr…
Baden-Württembergs Mittelstand punktet im Bundesvergleich mit Investitionsfreude (Symbolbild)

Studie

Baden-Württembergs Mittelstand punktet im Bundesvergleich mit Investitionsfreude

Laut aktueller Regionalauswertung des KfW-Mittelstandsatlas nehmen baden-württembergische mittelständische Unternehmen in Deutschland eine gehobene Stellung ein. Sie zeigen eine im Vergleich mit dem Bundesdurchschnitt deutlich höhere Innovations- und Investitionsfreude.  mehr…

Verbraucherschutz

Die größten Ärgernisse im Alltag: Verpackungen, Werbemails, Wartezeiten

Unnötige Plastik- und Umverpackungen, niedrige Sparzinsen, Werbemails und zu langes Wartezeiten auf einen Facharzt-Termin sind die drängendsten Probleme im Konsumalltag der Hamburger Verbraucherinnen und Verbraucher. Das geht aus den Ergebnissen des „Verbraucherschutz-Pegels“ hervor.  mehr…
SpeedNETworking beim OSHan 4.0

Online-Stammtisch Hannover

Jackpot fürs Netzwerken beim vierten Online-Stammtisch Hannover

Seit der vierten Ausgabe des Online-Stammtisches Hannover (OSHan 4.0) am 23. Januar wissen wir: Big Data hat auch eine dunkle Seite – brachliegende, nicht nutzbare Daten. Wie Unternehmen die Datenmassen trotzdem nutzen können, zeigte Tom Kedor, Geschäftsführer der MOTOR-TALK GmbH, in seinem Impulsvortrag.  mehr…
Beispielfoto zur Anleitung eines Renntier Wollowbies

Infa 2015

Shoppen, entdecken selbermachen – auf der Infa in Hannover

Am 10. Oktober startet die beliebteste Messe unter den Frauen – die Infa. Mit neuen Trends wie Homing, Backen und weiteren Do it yourself Ideen präsentiert sie sich in diesem Jahr. Neu: Games for Families im Rahmen der Infalino.  mehr…
Professor. Dr. Marc Horlitz, ChefarztKardiologie Krankenhaus Porz am Rhein

STRESS! – GEFAHR FÜRS HERZ!

Der Herzinfarkt trifft oftmals Menschen um die 50 – erste Warnsignale ernst nehmen

Gerade auf dem Zenit der beruflichen Laufbahn ist die Gefahr eines Herzinfarktes groß. Im Interview erläutert Professor Horlitz, warum es schon in relativ jungen Jahren zu dieser lebensbedrohenden Gefahr kommen kann.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: