Weitere Artikel
Hannover 96

Trainer Andreas Bergmann geht

Hannover 96-Trainer Andreas Bergmann muss gehen. Nach sieben sieglosen Spielen in Folge wurde er heute Vormittag (19.01.2010) mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Sportdirektor Jörg Schmadtke will versuchen, kurzfristig einen Nachfolger zu finden.

"Nach drei Niederlagen hintereinander und einer Negativ-Serie von mittlerweile sieben Spielen ohne Sieg hatten die Verantwortlichen von Hannover 96 nicht mehr das Gefühl, dass Andreas Bergmann der Mannschaft die nötigen Impulse für den Verbleib in der Bundesliga geben kann.“, erklärte Hannover 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Andreas Bergmann hatte Hannover 96 zum dritten Spieltag übernommen, nachdem Dieter Hecking zurückgetreten war. Er startete direkt mit einem 2:0 Sieg beim 1. FC Nürnberg. Jörg Schmadtke betont: "Andreas Bergmann hat gute Arbeit geleistet, die Mannschaft gerade auch in der Phase nach der furchtbaren Tragödie um Robert Enke gefühlvoll geleitet. Aber die notwendigen Siege, die uns die Punkte für den Klassenerhalt bringen müssen, sind leider in den vergangenen Wochen nicht gelungen."

Hannover 96

(Redaktion)


 


 

Jörg Schmadtke
Hannover 96
Andreas Bergmann
Bundesliga
Fußball

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jörg Schmadtke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: