Weitere Artikel
Architektenhäuser

Der Maßstab: Hohe Qualität und wenig Energie

Der Bau oder Erwerb der eigenen vier Wände ist für die meisten Menschen die größte Investition in ihrem Leben. Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitig hohem Komfort und exklusivem Ausstattungsstandard ist deshalb Ziel heutigen Bauens. Gut informierte Bauherren legen großen Wert auf hochwertige Bauausführung und auf modernste Haustechnik.

Energieeffizienz in Architektenhäusern

Eine energieeffiziente Bauweise (KfW-Energieeffizienzhaus mit 3-fach Verglasung, Top-Wärmedämmung, Fußbodenheizung, Solaranlage und energieeffizienter Haustechnik) wirkt steigenden Heizkosten entgegen. Modernes Bauen bringt mehr Behaglichkeit in die Wohnräume als eine konventionelle Bauweise, ist langfristig wirtschaftlich und umweltbewusst.

Auch bei der Ausstattung der Häuser und dem Leistungsumfang sollten Bauherren auf die „vermeintlichen Details“ (zukunftsfähige Multimediaverkabelung, Wahlalternativen bei der Innenausstattung usw.) ganz genau achten.

Lassen Sie sich alle Wahlmöglichkeiten und Ausstattungsvarianten von Ihrem Baupartner detailliert zeigen und genau erklären. Nur wenn von Anfang an genau erläutert und aufgezeigt werden kann, was die Bauherren mit dem Haus mitkaufen, sollten sich die Bauherren weiter mit dem potentiellen Baupartner auseinandersetzen. Idealerweise bemustern die zukünftigen Bauherren ihr Traumhaus vorab und legen vor Vertragsunterzeichnung sämtliche Ausstattungen und Details fest. Nur so erlangen Sie absolute Kostensicherheit und Kostentransparenz.

Sicherheit im Architektenhaus

Das Thema Sicherheit spielt eine immer wichtigere Rolle.
Daher sollten Bauherren großen Wert auf den Einbau von Rauchmeldern in allen Wohn- und Schlafräumen, sowie in Fluren legen. Sicherheitspilzkopfverriegelungen der Fenster und Aushebelsicherungen an den Haus- und Nebeneingangstüren erhöhen den Einbruchschutz und wirken dem Aufhebeln der Fenster und Terrassentüren entgegen.

Hausübergabe mit Sachverständigern

Oftmals bieten Bauträger und Generalübernehmer eine Hausübergabe mit einem Sachverständigen an. Die Idee dahinter ist die objektive Beurteilung der Bauqualität. Sinnvoll ist hier eine Erweiterung der Prüf- und Überwachungsumfänge in die Planungs- und Bauphase. Nur so kann der Bauherr sicherstellen, dass keine verdeckten Mängel zurückbleiben. Ist erst einmal die Tapete an der Wand und sind die Fliesen verlegt, erkennt selbst der Fachmann nicht mehr zweifelsfrei, ob alle Leistungen darunter mangelfrei erbracht wurden.

Stellen Sie als zukünftige Bauherren aber auch sicher, dass keine weiteren Kosten zur „bezugsfertigen Erstellung“ des Hauses auf Sie zukommen. So ist es bei so genannten „schlüsselfertigen Häusern“ keinesfalls üblich, dass z.B. alle Bodenbeläge (Parkett, Teppichboden) oder alle Maler- und Tapezierarbeiten im Innen- und Außenbereich bereits mit berücksichtigt werden. Gleiches gilt für eine umfängliche und vollständige Auflistung der Baunebenkosten, Hausanschlusskosten, Vermessungskosten, Genehmigungsgebühren, Versicherungskosten während der Bauzeit u.v.m.


 


 

Hannover Haus
Bauherr
Ausstattung
Baupartner
Traumhaus
Entwurf
Architektenhaus
Fenster
Haus
Bodenbeschaffenheit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hannover Haus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: