Weitere Artikel
Börse

Apple stürzt Coca-Cola vom Thron

Nach 13 Jahren verliert die süße Brause Coca-Cola die Führung: Im Markenranking der US-Beratungsfirma Interbrand landet sie nur noch auf den dritten Platz. Zwei IT-Konzerne gelten nun als wertvollste Marke.

Es ist das Ende einer Ära: Apple hat Coca-Cola als wertvollste Marke der Welt in der Rangliste des US-Beratungsunternehmens Interbrand abgelöst. 

Das Unternehmen Coca-Cola war seit dem Jahr 2000 die wertvollste Marke. Nun schaffte es Apple mit einem Wert von 98,3 Milliarden US-Dollar an die Spitze. Der Internet-Riese Google verfehlte die Spitze und schaffte es nur auf den zweiten Platz.

Auch die deutschen Unternehmen sicherten sich einen Platz unter den Top 100. Damit liegt Deutschland in der Länderwertung auf Platz zwei direkt hinter den USA. Insgesamt sind die deutschen Firmen (Mercedes-Benz, BMW, SAP, Volkswagen, Siemens, Audi, Adidas, Allianz und Porsche) 128,53 Milliarden US-Dollar wert. Besonders Volkswagen (39.Platz) und Porsche (72.Platz) verbesserten sich im Gegensatz zum letzten Jahr um zwanzig Prozent und kletterten fünf Plätze nach oben.
Nicht alle konnten gut punkten: Der Internet-Pioneer Yahoo ist nicht mehr in der Liste der Top Marken vertreten. Das gleiche Schicksal ereilen Blackberry und Credit Suisse.

Best Global Brands

Das US Beratungsunternehmen Interbrand veröffentlicht jährlich das Ranking „Best Global Brands“. Hierbei werden die 100 wertvollsten globalen Marken aufgeführt. Die Berater von Interbrand berücksichtigen bei der Bewertung folgende Kriterien: Geschäftszahlen, die Bedeutung einer Marke für Kaufentscheidungen sowie ihre Stärke zur Sicherung künftiger Gewinne.

Quelle: interbrand, boersennews.de

(Redaktion)


 


 

US-Beratungsfirma Interbrand
Google
Best Global Brands

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "US-Beratungsfirma Interbrand" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: