Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Regionales Wissen
Weitere Artikel
Brandschutz

Braunschweiger entwickeln Anstrich, der vor Bränden schützt

Innovation aus Niedersachsen: Forscher aus Braunschweig haben einen farblosen Anstrich konzipiert, der Holz schwer entflammbar macht. Der durchsichtige und unschädliche Anstrich schäumt auf, wenn es zu heiß wird und verhindert dadurch, dass sich das Holz entzündet.

Das Mittel, konzipiert am Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz der Technischen Universität und dem Fraunhofer Institut für Holzforschung Braunschweig, schützt gute 30 Minuten vor den Flammen – bis dahin sollte die Feuerwehr eingetroffen sein. Der innovative Brandschutz soll vom Treppengeländer über den Dachstuhl bis hin zu ganzen hölzernen Fertighäusern vor Feuer bewahren. Werden die hölzernen Bauteile zukünftig mit der Beschichtung versehen, könnten die bisher notwendigen nichtbrennbaren Verkleidungen entfallen. Auch in denkmalgeschützten Altbauten, in denen bestimmte Holzteile und -fassaden freiliegen sollen, könnte der chemische Anstrich bald für Sicherheit sorgen. Allerdings muss das Deutsche Institut für Bautechnik das Mittel noch zulassen, bevor es auf den Markt kommt.

Innovatives Niedersachsen

(Redaktion)


 


 

Brandschschutz
Innovation
Niedersachsen
Braunschweig
Feuer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Brandschschutz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: