Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Aktuell Messen
Weitere Artikel
CeBIT

Innovatives Projekt gegen Kindesmissbrauch im Netz

Uwe Schünemann und Innocence in Danger e.V. stellten am letzten Tag der CeBIT gemeinsam das Präventionsprojekt „Offline“ gegen Kindesmissbrauch vor. „Offline“ ist ein interaktives Agenten-Abenteuer, in dem Kinder zwischen 13 und 14 Jahren spielerisch den sicheren Umgang mit Internet, Handy und Co. erlernen sollen.

Durch eine Kombination aus Theaterszenen, Denksport-, Gruppenaufgaben und Videosequenzen mit Til Schweiger als Commander der Agentengruppe werden die Jugendlichen für Gefahren im Netz sensibilisiert.

Das diesjährige Motto der CeBIT „Vertrauen und Sicherheit in der digitalen Welt“ gilt insbesondere auch für Kinder und Jungendliche. „Zur Bekämpfung von Kindesmissbrauch im Internet müssen wir alle an einem Strang ziehen. Wir brauchen eine starke Allianz aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, bei der alle Beteiligten ihre individuellen Kompetenzen einbringen. Gerne gebe ich daher den Startschuss für das innovative Präventionsprojekt „Offline“ auf der CeBIT“, so Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann.

Julia von Weiler, Psychologin und Geschäftsführerin Innocence in Danger e.V., erklärt weiter: „Wer die Gefahren und Strategien der Täter kennt, kann entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen.“ Vor allem Kinder lernen durch eine persönliche, praktische und emotionale Auseinandersetzung mit dem Thema wesentlich besser. „Offline“ zeigt, dass das Internet ein tolles Medium ist, sofern verantwortungsbewusst damit umgegangen wird“, resümiert von Weiler.

(Redaktion)


 


 

Kindesmissbrauch
Gefahren
Jugendlichen
Weiler
Offline
Präventionsprojekt Offline
CeBIT
Till Schweiger
Uwe Schünemann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Internet" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: