Weitere Artikel
Charity

Currywurst gegen Sachspende

Das klingt nach einem fairen Tausch: Wer am kommenden Freitag, 24.9., eine Sachspende am fairKauf-Kaufhaus in Hannover abgibt, erhält dafür eine Currywurst. Zu dieser Aktion laden die Hannoversche Currywurst Gesellschaft (HCG) und fairKauf ein. Schnell sollte man sein, wenn man eines der 3.000 Currywürste ergattern möchte. Prominenz hat sich ebenfalls angekündigt.

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister und Oberbürgermeister Stephan Weil haben geplant, am Tausch „Currywurst gegen Sachspende“ mitzumachen. Darüber hinaus werden weitere Vertreter aus Politik und Verwaltung erwartet.

Idee "Currywurst gegen Sachspende"

Doch wie kam es überhaupt zu der Idee, Currywurst und Spenden miteinander zu kombinieren?

Seit rund anderthalb Jahren gibt es die Hannoversche Currywurst Gesellschaft (HCG), die sich in regelmäßigen Abständen zum Currywurst-Essen und zum Networking trifft. „Da lag es dann doch nahe, unser gutes Netzwerk auch in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen“, erklärt Alejandro Barrios, Präsident der Hannoverschen Currywurst Gesellschaft. Dieser Gute Zweck überzeugte auch Reinhold Fahlbusch, Vorstandsvorsitzender der fairKauf eG und ebenfalls Mitglied in der HCG.

„Jeder, der am Freitag also etwas mitbringt, was fairKauf gebrauchen kann – wie Kleidung, Hausrat, Spielzeug, Schuhe, Lederwaren, Bücher, Tonträger oder Möbel, der bekommt dafür eine Currywurst.“ erklärt Reinhold Fahlbusch.

Eckdaten

Was: 3.000 Currywürste gegen eine Sachspende (solange der Vorrat reicht)
Wo: fairKauf eG, Limburgstraße 1, 30159 Hannover
Wann: Freitag, 24.9., ab 11 Uhr

(Redaktion)


 


 

Sachspende
Charity
Currywurst
Hannoversche Currywurst Gesellschaft
HCG
Freitag
Currywurst-Essen
Reinhold Fahlbusch
fairKauf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sachspende" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: