Weitere Artikel
Continental

ContiLifeCycle Werk in Stöcken eröffnet

Der Hannoveraner Konzern Continental eröffnet ein neues Werk in Stöcken. Hier werden LKW-Altreifen umweltschonend neu aufbereitet. Für den Aufbau erhielt Conti Unterstützung durch das Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums.

Bisher wurden abgenutzte Reifen oft verbrannt oder anders verwertet. In dem neuen Continental Werk in Stöcken werden alte Reifen in einer Recyclinganlage für Altgummi wiederaufbereitet. Das bei der Runderneuerung der Reifen anfallende Raumehl kann im Recyclingprozess als Teil des ContiLifeCycle wieder verwertet werden. Dadurch können Abfallmengen um über80 Prozent verringert und CO2 eingespart werden.

Im einen Teil des Werks befindet sich ein Trainingszentrum „ContiLifeCycle-Academy“. Hier werden zukünftig Schulungen zu verschiedenen Themen der Runderneuerung angeboten.
Das ContiLifeCycle Werk mit Sitz in Stöcken wird bei voller Auslastung voraussichtlich eine Produktionskapazität von 180.000 Reifen haben.

Quelle: Presse Continental AG

(Redaktion)


 


 

Stöcken
Reifen
ContiLifeCycle
Werk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stöcken" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: