Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Regionales Wissen
Weitere Artikel
ConventionCamp

Wie sieht die intelligente Stadt der Zukunft aus?

Diesen und weiteren Fragen zur digitalen Zukunft stellen sich die Teilnehmer des ConventionCamp 2010 in Hannover. Bereits zum dritten Mal bringt die interaktive Fachkonferenz Akteure aus Wirtschaft, Forschung und Web-2.0-Szene im Conventioncenter des hannoverschen Messegeländes zusammen.

Schwerpunktthemen des internationalen Zukunftskongresses werden neben „Smart Cities“ außerdem „Mobile Evolution“, „Future Commerce“, „Digital Society” und „Digital Working” sein. Start der Anmeldephase ist für September geplant. 

Auf dem ConventionCamp können engagierte Teilnehmer auch Referent werden. Im Sinne einer „Un“-Konferenz diskutieren in Hannover Macher, Trendsetter und Interessierte aus E-Business und E-Commerce, Forschung und Wissenschaft, Vertreter der Web-2.0-Szene sowie der Nachwuchs aus allen Bereichen die Zukunft des Internets in innovativer Form.

Waren im letzten Jahr bereits prominente Keynote-Speaker wie US-Social-Media-Guru Stowe Boyd, Medienkenner Thomas Knüwer oder E-Commerce-Experte Jochen Krisch dabei, so sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche internationale Branchengrößen im Gespräch.

Format „ConventionCamp“ hat sich etabliert

Mit fast 1.000 Anmeldungen fand das ConventionCamp im letzten Jahr große Zustimmung auf allen Seiten und konnte sich unter den fünf größten deutschen Internetevents etablieren. Auch in diesem Jahr soll das Conventioncenter auf dem Gelände der Deutschen Messe AG wieder voll werden, so die Erwartung der hannoverschen Initiatoren: das Institut für Marketing und Management der Leibniz Universität Hannover, t3n (Fachmagazin für Social Media, Web 2.0 und E-Commerce sowie w3design (Agentur für digitale Strategien).

Interdisziplinäre Mischung zur Zukunft des Internets

Das ConventionCamp ist eine bewusste Mischung aus klassischem Kongress- und innovativem Barcamp-Format. Freie Sessions im Programm können für eigene Beiträge, interaktive Workshops und den aktiven Erfahrungsaustausch genutzt werden. Die Veranstalter setzen auf eine interdisziplinäre Mischung, internationale Top-Referenten sowie zusätzliche Interaktivformate der über 30 Programm-Sessions wie Keynotes, Diskussionen, Podien, Workshops und Speed-Datings. 

Parallel findet ein Technikforum zur Webentwicklung sowie im Begleitprogramm das internationale Treffen der Global Business Academy statt.

Zielgruppen des ConventionCamps

Das ConventionCamp wendet sich an E-Business- und E-Commerce-Verantwortliche aus Unternehmen, an Internet-Dienstleister, Medienschaffende, Unternehmensgründer und Startups sowie an Vertreter der Web-2.0-Szene, Studenten verschiedener Fachbereiche und interessierte Schüler aus Informatikprojekten.

Eckdaten des ConventionCamp:

  • Veranstaltungstag: Mittwoch, 10. November 2010, 9.00 bis 19.00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Hannover, Conventioncenter auf dem Messegelände
  • Teilnehmer-Tagesticket: 299 Euro netto (limitierte Kontingente für 99 und 199 Euro netto verfügbar). Zusätzlich sind kostenlose „Sponsored-by-Tickets“ für Freelancer, Kleinstunternehmen bis fünf Mitarbeiter sowie Studenten und Schüler in begrenzter Menge verfügbar.
  • Weitere Informationen: www.conventioncamp.de

(Redaktion)


 


 

Zukunft
ConventionCamp
Web-Szene
Conventioncenter
Web 2.0

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Forschung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: