Weitere Artikel
Einblicke

2. Lange Nacht der Industrie in Hannover

Am 18. Oktober bietet sich jungen Menschen ab 14 Jahren die Möglichkeit regionale Industrie hautnah zu erleben. In diesem Jahr steht die "Lange Nacht der Industrie" unter dem Motto „Mobilität und Antrieb“.

Viele bekannte Unternehmen werden sich an diesem Abend präsentieren: Mit dabei sind, unter anderem: Bosch Rexroth Pneumatics, Hannover Airport, Komatsu Hanomag und Volkswagen Coaching . Die Bandbreite an Unternehmen reicht von Maschinenbau über Telekommunikation, Elektro-, Chemie- und Energieindustrie bis zur Nahrungsmittelindustrie. Ziel ist, Ausbildungsplatzsuchenden und Studenten die in  Hannover angesiedelten Unternehmen näher zu bringen. Gleichzeitig soll demonstriert werden, wie viel Karriere und Entwicklungspotential für Schüler, Studenten und Arbeitnehmer vorhanden ist. Den Besuchern werden Führungen durch die unterschiedlichen Produktionsbetriebe geboten. Hier sollen Einblicke in die Produkte und Arbeitsprozesse gewährt werden. Für alle Fragen stehen Ansprechpartner aus Produktions- und Personalabteilungen bereit.

Was erhoffen sich die Unternehmen?
Ihre Motivationen sind so unterschiedlich, wie die teilnehmenden Unternehmen selbst. Sie alle eint die Tatsache, dass Produkte und Innovationen, Besonderheiten und Unternehmenskultur von Industriebetrieben häufig weniger Beachtung in der Öffentlichkeit finden und auch potenzielle Arbeitnehmer seltener den Wert des potenziellen Arbeitgebers darin erkennen. Ein Umstand, den es besonders in Zeiten des drohenden Fachkräftemangels zu ändern gilt.

Teilnahme ist kostenlos – Agentur für Arbeit sorgt für Vorprogramm
Es wird eine lange, aber kurzweilige Nacht, in der Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitnehmer aus der Region Hannover einige der spannendsten regionalen Industriebetriebe hautnah erleben können. Darüber hinaus lädt die Agentur für Arbeit Hannover alle interessierten zu einem  Begleitprogramm mit Informationen zu den Ausbildungsberufen der teilnehmenden Unternehmen, Bewerbungsfotos und Bewerbungsmappen-Checks ab 15 Uhr in das Berufsinformationszentrum (Brühlstraße 4, 30169 Hannover) ein.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, an diesem Abend zwei Unternehmen zu besichtigen. Die Anreise erfolgt von einem zentralen Treffpunkt aus mit Bussen. Die Bewerbung um einen der
begehrten Plätze erfolgt unter http://www.langenachtderindustrie.de/. Dabei können bis zu drei Wunschtouren zu jeweils zwei Unternehmen ausgewählt werden. Am Abend der Veranstaltung
werden von 17:00 bis 22:30 Uhr nacheinander beide Unternehmen für jeweils eineinhalb Stunden besichtigt. Das Mindestalter ist 14 Jahre, die Teilnahme ist kostenlos.

Fakten
Teilnehmende Unternehmen und Touren (je zwei Touren)
Tour 1: Hannover Airport & Panalpina
Tour 2: Holcim & Komatsu Hanomag
Tour 3: MTU Maintenance & Volkswagen Coaching
Tour 4: Bosch Rexroth Pneumatics & Leibniz Universität - Institut für Turbomaschinen und Fluid-Dynamik
Tour 5: Hüttenes-Albertus & Sennheiser

Quelle: prima events gmbh

(Redaktion)


 


 

Studenten
Abend
Teilnehmer
MTU Maintenance
Schüler
Volkswagen Coaching
Bosch
Lange Nacht der Industrie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: