Weitere Artikel
Empfangstresen

Die „Visitenkarten“ für Unternehmen

0
0

Kennen Sie diese Situation auch? Sie betreten erstmals ein Gebäude, kommen ins Foyer – und innerhalb von Sekunden bilden Sie sich unterbewusst einen ersten Eindruck des Hotels, des Unternehmens, der Arztpraxis, der Kanzlei, etc. Wie entsteht diese Meinungsbildung? Natürlich durch die Menschen, die Sie in diesem Gebäude antreffen – aber in hohem Ausmaß auch durch die Einrichtung, die Sie vor sich sehen.

Einer der wichtigsten Einrichtungsgegenstände für ein professionelles Unternehmen ist daher der Empfangstresen. Hier wird der Besucher, Kunde oder Patient in Empfang genommen und weitergeleitet. Der erste Einruck, den der Besucher gewinnt, wird maßgeblich durch die Gestaltung des Foyers im Allgemeinen, und des Empfangstresen im Speziellen bestimmt. Der Empfang repräsentiert die „Corporate Identity“ des Unternehmens; hier findet die erste Wahrnehmung des Unternehmens durch dem Besucher statt. Das Ziel jeder Firma sollte es sein, durch den Tresen einen repräsentativen und angenehmen Empfang für die Besucher zu erzeugen.

Ein gelungener Empfangstresen zeichnet sich durch mehrere Merkmale aus:

  • Das Design: bei der Gestaltung des Tresens müssen mehrere Gesichtspunkte beachtet werden. Zum einen soll durch die Form und das Material ein schöner und ästhetischer Empfangsbereich geschaffen werden. Hierzu kann die Formensprache beitragen - aber auch die Materialauswahl ist von entscheidender Bedeutung. Der Einsatz von Materialien wie Holz, Kunststoffen, Glas, Metall, Acryl, Stein oder Linoleum lässt eine große Vielfalt zu.
  • Die Funktionalität: Neben der ästhetischen Wirkung soll der Empfangstresen natürlich auch funktional sein. Dieses gilt zum einen für den Besucher: kann der Gast sich schnell orientieren und zurechtfinden? Gibt es Abstellflächen für Handtaschen, Koffer, etc.? Können körperlich beeinträchtigte Besucher problemlos kommunizieren? Was ist mit der Widerstandsfähigkeit der Materialien durch Beanspruchungen? Durch eine gezielte Planung in enger Zusammenarbeit mit dem Tischler oder einem Innenarchitekten können diese und weitere Punkte bereits im Planungsstadium berücksichtigt werden.
  • Die Arbeitsplatzgestaltung: Bei der Planung des Tresens als Arbeitsplatz für den oder die Mitarbeiter müssen die rechtlichen Anforderungen an Arbeitsplätze berücksichtigt werden (unter anderem geregelt in der Arbeitsstättenverordnung). Auch die Erkenntnisse der Arbeitsplatzergonomie müssen bei der Planung einfließen. Daneben gehören zur Arbeitsplatzgestaltung aber noch mehr Aspekte: das Anpassen des Tresens an die innerbetrieblichen Abläufe (z.B. Postfächer, Zeiterfassung, etc.); die Gestaltung von Telefon- und Computerarbeitsplätzen; die Berücksichtigung der unterschiedlichen Mitarbeiter (höhenverstellbare Arbeitsplätze, Tastaturpositionen, etc.)

Planung des Empfangstresens

Um einen Empfangstresen zu planen, der oftmals mehr als nur die oben genannten Merkmale erfüllen muss, ist eine langjährige Erfahrung erforderlich. Unternehmen finden hier entweder bei den entsprechenden Planern (Innenarchitekten) den richtigen Ansprechpartner – oder aber direkt beim Hersteller, dem spezialisierten Tischler. Durch die Vorbesprechung mit dem Kunden erfolgt die Grundlage der Planung. Hilfsmittel wie die CAD-Technik ermöglichen eine 3-Dimensionale-Darstellung, durch die der Kunde sich einen Eindruck vom fertigen Zustand verschaffen kann. Auf Wunsch können durch den Fotorealismus dieser Programme die Form und das Material den fertigen Zustand des Empfangstresens in verblüffender Annäherung darstellen.

Empfangstresen als "Visitenkarte"

Zusammenfassend lässt sich sagen: der Empfangstresen ist die „Visitenkarte“ jedes Unternehmens. Die Gestaltung und die Vielfalt der verschiedenen Aspekte erfordert eine sorgfältige Planung. Ein individuell gestalteter und auf die Unternehmensbelange angepasster Empfangstresen vom Tischler sorgt für effiziente Arbeitsabläufe und leistet damit auch aus wirtschaftlicher Sicht einen Beitrag zum Unternehmenserfolg.

(Michael Biesel)



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

0
0

 

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Biesel GmbH, Tischler Hannover


 

Empfangstresen
Planung
Material
Gestaltung
Arbeitsplatz
Tresen
Eindruck
Tischler
Empfang
Arbeitsabläufe
Biesel
Michael Biesel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Empfangstresen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden