Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Regionales Wissen
Weitere Artikel
Business-Veranstaltungsreihe

NWJ-Impulse: Sechs Impulse zur Energieeffizienz

Am 2. November lud das Niedersächsische Wirtschaftsjournal (NWJ) gemeinsam mit E.ON Avacon Vertrieb und dem Ingenieur-Büro Fleischhauer wieder zu den NWJ-Impulsen – einem Networking-Abend der Extraklasse. Sechs Experten beleuchteten in sechsminütigen Kurzbeiträgen das Thema Energieeffizienz von allen Seiten.

 Rund 120 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik folgten der Einladung ins Museum für Energiegeschichte(n). Sie erfuhren in kompakter Form Wissenswertes aus Geschichte, Forschung und Praxis der Energieeffizienz. Moderator Heiner Nebel vom NWJ führte gewohnt charmant durch die Veranstaltung.

Impulsgebende Vorträge

Energieeffizienz ist ein hochmodernes Thema. Und dennoch beschäftigt es die Menschen, seit es Strom gibt. So konnte Ulrike Nevermann vom Museum für Energiegeschichte(n) berichten, dass sich die Menschen bereits 1913 Gedanken über energieeffiziente Lampen machten. 

Martin Flohr vom GMW- Ingenieurbüro verdeutlichte in seinem Kurzvortrag zu den fünf Erfolgsrezepten energetischer Gebäudeplanung, dass man Energieeffizienz nicht isoliert betrachten kann. Die Planung muss auch Wirtschaftlichkeit, Qualitätssicherung und den späteren Gebäudebetrieb berücksichtigen.

Energieeffizienz – eine lohnende Investition

Michael Hartung vom Ingenieurbüro Fleischhauer wiederum wies die Zuhörer darauf hin, dass sich Investitionen in energiesparende Maßnahmen bei der Unternehmens-EDV in der Regel bereits nach zwei bis drei Jahren amortisieren. Auch Eberhard Wuntke (Solar Deutschland) berichtete über extreme Einsparungspotenziale, die Energieoptimierung und die permanente Kontrolle sämtlicher Anlagen in Betrieben und Gebäuden bringen.

Ganz anders blickte Matthias Herzog (E.ON Avacon AG) auf das Thema Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Er klärte über die Herausforderung auf, die auf Netzbetreiber durch die Einspeisung regenerativ erzeugter Energien zukommt. Denn während früher Haushalte ausschließlich als Stromabnehmer fungierten, muss das Netz heute in alle Richtungen offen und leistungsfähig sein.

Energieeffizienz als Unternehmenskultur

Doch Energieeffizienz ist mehr als „Licht aus“ und „Heizung runter“. Das machte Thomas Nevermann von E.ON Avacon Vertrieb klar. Sie gehört seiner Meinung nach in jedes Unternehmensprofil. Er brachte es auf die Formel, dass Energieeffizienz weniger Energieverbrauch bei gleichzeitig mehr Umweltschutz und Qualität bedeutet. Sein Impuls an die Zuhörer: „Setzen Sie Ihre Energie effizient ein – es lohnt sich in jeder Hinsicht“.

So gab jeder der Referenten den Zuhörern einen Impuls mit auf den Weg – quasi die Quintessenz seines Vortrages.

Networking und Unterhaltung

Den Vorträgen folgten entspannte Gespräche bei Fingerfood und Livemusik der Niedersächsischen Harfenakademie. Neue Kontakte entstanden, bestehende wurden vertieft. Somit haben die NWJ-Impulse wieder dazu beigetragen, dass das niedersächsische Netzwerk ein wenig enger geknüpft wurde. Den Abschluss des Abends bildete eine spannende Show der Firma Artewis – natürlich zum Thema Energie.

Quelle: Aufgesang Public Relations GmbH

(Redaktion)


 


 

Impuls
Energien
Zuhörer
Museum
Energiegeschichten
Menschen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Energieeffizienz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: