Weitere Artikel
Geldanlage

Ferienwohnungen und Ferienhäuser als lukrative Geldanlage

Viele touristisch reizvolle Gegenden bieten solide Immobilienpreise und ein geringes Leerstandrisiko in der Feriensaison. Nur mit den eigenen Urlaubszeiten sollte man flexibel sein, um Profite zu erwirtschaften.

Eine eigene Wohnung oder Haus im Lieblingsurlaubsort ist ein Luxus und eine gute Kapitalanlage , bei der die Fremdvermietung eine tragende Rolle für die Finanzierung und den Unterhalt besitzt. Um die anfallenden Kosten wie für Finanzierung, Nebenkosten, Instanthaltungsrücklage (ca. 1 Euro/m² im Jahr), Ausbesserungsarbeiten und Bewirtschaftung (Anzeigen, Internetportale) über das Jahr zu decken, wird mit 120 Fremdbelegungstagen für die Immobilie gerechnet.

Wichtigster Zeitraum ist dabei die Sommersaison von Mitte Juni bis Mitte September. Zu diesen Tagen kommen, zwei die Schwerpunktzeiten  Ostern und Pfingsten, sowie Weihnachten und Silvester.

Tageweise Vermietung hat den Vorteil, dass mit einigen oft kurzfristigen Wochenendbelegungen zusätzlich gerechnet werden kann. Die wochenweise Vermietung spricht besonders in den Schwerpunktzeiten für sich, damit die Fluktuation reduziert wird und Leerstandstage eher vermieden werden. Die Selbstnutzung ist so zu gut zwei Drittel des Jahres möglich bei dieser soliden Finanzierungsmethode.

(Redaktion)


 


 

Finanzierung
Immobilie
Ferienhaus
Ferienwohnung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Finanzierung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: