Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Aktuell
Weitere Artikel
Selbstbewusste Mitarbeiter

So stärken Sie das Selbstvertrauen Ihrer Mitarbeiter

Selbstvertrauen ist das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten und Kräfte. Äußere Faktoren, wie Kenntnisse, Erfolgserlebnisse und Erfahrungen, prägen unser Selbstvertrauen erheblich. Die meisten Menschen wissen um ihre Stärken und Schwächen. Unser Selbstvertrauen ist daher in den verschiedenen Lebensbereichen - Beruf, Beziehungen, Sport, Hobbies, Gesundheit - unterschiedlich stark ausgeprägt. Auch schwankt unser Selbstvertrauen im Zeitverlauf oft erheblich. Manchmal ist es auch ein sehr zartes Pflänzchen. Einige Misserfolge reichen aus und schon gerät unser mühsam aufgebautes Selbstwertgefühl ins Wanken.

Im Berufsleben sind Mitarbeiter, die ein gesundes Selbstvertrauen ausstrahlen, besonders wertvoll. Wer selbstbewusst auftritt, zeigt, dass er der Überzeugung ist, die anstehende Situation gut meistern zu können. Selbstbewusste Mitarbeiter wirken daher auf Kunden, Lieferanten, Kollegen und Geschäftspartner kompetent und sind damit insgesamt erfolgreicher.

Wie kann eine Führungskraft das Selbstvertrauen der Mitarbeiter stärken? Zwei Grundgedanken sind der Schlüssel zum Erfolg:

Am Anfang von Selbstvertrauen steht das Vertrauen, das andere in einen setzen. Vertrauen ist die Grundlage für eine positive persönliche Entwicklung und für den Aufbau eines gesunden Selbstwertgefühls.
Sicher haben Sie schon Interviews von Fußballern gesehen, die sich bei ihrem Trainer für das in sie gesetzte Vertrauen bedanken. Der Trainer hat diesen Spieler eingesetzt, obwohl er vielleicht zuvor unter seinen Möglichkeiten gespielt hat, lange verletzt war oder noch unerfahren ist. Ein guter Trainer kann durch einen solchen Vertrauensbeweis Er-staunliches aus einem Spieler herausholen. In der Business-Welt ist das nicht anders. Das Vertrauen der Führungskraft in die Leistungen des Mitarbeiters ist die Grundlage einer erfolgreichen Zusammenarbeit.

Training und Coaching sind weitere Faktoren, um das Selbstbewusstsein von Mitarbeitern zu stärken. Alle Menschen durchlaufen immer wieder Leist-ungszyklen. Die Tiefphasen sind von geringeren Leistungen gekennzeichnet und können den Verlust von Selbstvertrauen und sogar Kündigungsüberlegungen nach sich ziehen. Durch das richtige Training und/oder Coaching können Führungskräfte ihren Mitarbeitern helfen, unproduktive Phasen zu verkürzen und zu überwinden. Konsequente Maßnahmen zur Mitarbeiterentwicklung sorgen nicht nur für selbstbewusste und kompetente Mitarbeiter, sie tragen auch zur Mitarbeiterbindung bei. Der Chef wird zum Mentor und Förderer.

Selbstbewusste Mitarbeiter:

  • wissen, dass sie Einfluss auf ihre Arbeitsergebnisse haben
  • zeigen Eigeninitiative und 
  • können andere begeistern und motivieren
  • übernehmen Verantwortung
  • kommen mit Rückschlägen und Kritik besser zurecht
  • sind produktiv und erfolgreich.

(Martin Ledvinka BEITRAINING)


 


 

Selbstvertrauen
Vertrauen
Leistungszyklen
Förderer Selbstbewusste Mitarbeiter
Führungskraft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Selbstvertrauen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: