Weitere Artikel
Wirtschaftsförderung

1 Milliarde Euro Förderung: Niedersächsische Unternehmen trotzen der Krise

Das Wirtschaftsministerium hat weitere rund 50 Mio. Euro für die Wirtschaftsförderung in Niedersachsen zugesagt. „Dies bestätigt erneut, dass niedersächsische Unternehmen mit Investitionen der Krise trotzen“, betonte Wirtschaftsminister Jörg Bode am heutigen Freitag in Hannover.

Mit der Summe aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) sollen Investitionen in Unternehmen und Infrastrukturprojekte gefördert werden.

Mit der Förderung von 66 Projekten im Bereich der einzelbetrieblichen Förderung ist über ein Volumen von rund 29 Millionen Euro entschieden worden. Darüber hinaus sind 19 Projekte aus der wirtschaftsnahen und touristischen Infrastruktur genehmigt worden. Hier beläuft sich das Gesamtzuschussvolumen auf rund 21 Millionen Euro.

Durch die Bereitstellung von Sondermitteln im Rahmen des Konjunkturpaketes I konnten in 2009 aus allen Fördertöpfen insgesamt über 200 Mio. Euro zur Verfügung gestellt und auch komplett für Projekte eingesetzt werden. Das ist eine Verdoppelung der Zuschussmittel gegenüber 2008. Durch die Förderung von Unternehmensinvestitionen sowie wirtschaftsnahen und touristischen Infrastrukturvorhaben werden rund 1 Mrd. Euro an Investitionen ausgelöst, das bedeutet auch in diesem Fall fast eine Verdoppelung der Vorjahressummen. „Mit diesen Förderprogrammen des Landes für 2009 konnten mehr als 12.000 Arbeitsplätze gesichert und geschaffen werden“, so Jörg Bode weiter.

Das Wirtschaftsministerium hatte zu Beginn des Jahres befristet für 2009 die Fördersätze für die Unternehmensförderung erhöht und die Kriterien für die Förderung von Investitionsvorhaben im Hotelgewerbe gelockert. Verbessert wurden auch die Förderkonditionen für die Infrastrukturvorhaben. „Wir freuen uns, dass die Unternehmen und Kommunen unsere verbesserten Förderkonditionen so gut angenommen haben. Die Förderzahlen belegen, dass wir frühzeitig die richtigen Impulse gegeben haben“, unterstrich der Niedersächsische Wirtschaftsminister Jörg Bode.

Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

(Redaktion)


 


 

Förderung
Investitionen
Wirtschaftsministerium
Jörg Bode
EFRE
GRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Förderung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: