Weitere Artikel
Personalie

Niedersächsischer Verdienstorden für Gernot Schmidt

Der Ehrenpräsident der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Gernot Schmidt, wurde am 23. Februar 2010 für herausragende Verdienste um das Handwerk in Niedersachsen geehrt.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde Gernot Schmidt der Verdienstorden 1. Ranges des Landes Niedersachsen von Wirtschaftsminister Jörg Bode überreicht. Der Wirtschaftsminister würdigte in seiner Laudatio das langjährige außerordentliche Engagement von Gernot Schmidt im Dienste des Handwerks in Niedersachsen. "Seine unermüdliche und uneigennützige Arbeit in einer Vielzahl öffentlicher Ämter wird weit über die Grenzen Niedersachsens hinaus geachtet und geschätzt. Sein starker persönlicher Einsatz und seine Fachkompetenz trugen maßgeblich dazu bei, dass die unternehmerischen Rahmenbedingungen der Region Lüneburg-Stade und darüber hinaus verbessert werden konnten", so Jörg Bode.  

Gernot Schmidt war bis 2009 aktiv als Präsident der Handwerkskammer Lüneburg-Stade und auch als Präsident der Vereinigung der Handwerkskammern in Niedersachsen tätig. Die Stärkung wirtschaftlicher, politischer und kultureller Interessen des Handwerks in Niedersachsen, war ihm ein Anliegen. Ebenso sorgte er für die Verbesserung der regionalen Handwerksbelange im Wirtschaftsraum Lüneburg-Stade. Gesellschaftliches, soziales und bürgerliches Engagement war stets Bestandteil seiner Arbeit.

In seiner Rede betonte Wirtschaftsminister Jörg Bode: "Sie haben die Weichen für die Fusion der Handwerkskammern Lüneburg-Stade und Braunschweig mit gestellt. Sie haben es verstanden, der regionalen Institution Handwerkskammer Lüneburg-Stade und dem Handwerk Niedersachsen landes- sowie bundesweit einen besonderen Stellenwert zu geben.“  

Die über drei Jahrzehnte ausgeübten Ehrenämter in den Handwerksorganisationen und seine Arbeit in caritativen oder gesellschaftlichen Einrichtungen außerhalb des Handwerks, würden den breiten bürgerschaftlichen Einsatz von Gernot Schmidt zeigen. „Die Kenntnisse der Gegebenheiten vor Ort schärfen zugleich den Blick und das Gespür der Handwerker für Problemlagen oder gesellschaftliche Aufgaben, die ein ehrenamtliches Engagement verlangen“, so der Wirtschaftsminister weiter.

"Gernot Schmidt ist ein besonderes Beispiel für das Ausmaß persönlicher Einsatzbereitschaft. Für sein handwerkliches und gesellschaftliches Engagement spreche ich Gernot Schmidt im Namen der Landesregierung meinen ausdrücklichen Dank aus", erklärt Jörg Bode abschließend.

Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr 

(Redaktion)


 


 

Gernot Schmidt
Handwerk
Niedersachsen
Arbeit
Wirtschaftsminister
Engagement
Handwerkskammer Lüneburg-Stade
Verdienstorden 1. Ranges
Jörg Bode

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gernot Schmidt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: