Weitere Artikel
Hannover Messe

Welche Visionen gibt es für 2050?

Auf der HANNOVER MESSE findet in diesem Jahr zum zweiten Mal die Sonderschau VISION 2050 statt. Forschungsunternehmen lassen Besucher erahnen, wie die Welt von Übermorgen aussehen könnte.

Vom 19. bis 23. April 2010 präsentiert die Leitmesse Research & Technology im Rahmen der HANNOVER MESSE zum zweiten Mal die Sonderschau VISION 2050. Im Mittelpunkt steht das Thema  'individuelle und gesellschaftliche Mobilität'. Aussteller gehen Fragen der Zukunftstechnologie nach: Wird es in 40 Jahren noch LKWs geben oder werden Produkte durch ein unterirdisches Röhrenssystem computergesteuert ihren Bestimmungsort erreichen? Werden wir dreidimensionale virtuelle Welten ohne Hilfsmittel sehen können und Software berührungslos und durch natürliche Gesten bedienen? Die dazu nötigen Konzepte werden auf der VISION 2050 vorgestellt.

In 40 Jahren kann viel passieren und gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gewinnen Innovationen aus Forschung und Entwicklung allgemeines Interesse. Dabei geht es nicht nur um Innovationen auf kurze Sicht, sondern um Nachhaltigkeit.

"Die Holodecks des Raumschiffs Enterprise werden wir nicht ganz nachstellen können, aber wir werden 2050 solchen Vorstellungen ein ganzes Stück näher sein als heute", prophezeit Experte Schlaak, der am Berliner Heinrich-Hertz-Institut zuständig ist für den Bereich Business Development.

Man darf gespannt sein.

Quelle: Deutsche Messe AG, Hannover

(Redaktion)


 


 

HANNOVER MESSE
VISION 2050
Innovationen
Zukunft
Visionen
Forschung und Entwicklung
Hannover

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "HANNOVER MESSE" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: