Weitere Artikel
Eishockey

Heimsieg für Hannover Scorpions

Gegen die Straubing Tigers gelang dem Team von Trainer Hans Zach der sechste Sieg in Folge. Vor 3.949 Zuschauern in der heimischen TUI Arena erzielten Sascha Goc, Tore Vikingstad und Sachar Blank die Tore für die Niedersachsen.

Vor der Partie gegen die Straubing Tigers hatte sich die Personalsituation der Niedersachsen zumindest etwas entspannt. Da Sascha Goc (nach überstandenen Rückenproblemen) und Peter Baumgartner (nach Kieferbruch mit Vollvisierhelm) wieder spielen konnten sowie Marvin Krüger erneut aus Bremerhaven dazugestoßen war, fehlte nur eine komplette Sturmreihe in Person von Kapitän Tino Boos (Innenbandriss), Garrett Festerling (Reha nach Leisten-OP) und Ben Cottreau (Gehirnerschütterung). Das Tor der Gastgeber hütete zum ersten Mal vor heimischer Kulisse Travis Scott.

1. Drittel

Die Hannover Scorpions, schon vor der Partie mit einer Powerplayquote von 20,68 % auf Platz eins der Statistik, machten aus zwei sich bietenden Möglichkeiten zwei Tore. Hannover spielte aus einer sicheren Defensive heraus und ließ sich im Gegensatz zu vielen Heimspielen zu Beginn der Saison nicht aus der Ruhe bringen.

2. Drittel

Das Torschussverhältnis von 15:4 zugunsten der Gäste war deutlich, jedoch war das Kräfteverhältnis auf dem Eis nahezu ausgeglichen. Torlos ging das 2. Drittel zu Ende.

3. Drittel

Die Straubing Tigers hatten erneut das bessere Torschussverhältnis - das letzte Tor, das zum 3:0 führte, erzielte allerdings Saschar Blank von den Hannover Scorpions.

(Redaktion)


 


 

Hannover Scorpions
Eishockey
Straubing Tigers
Sachar Blank

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hannover Scorpions" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: