Weitere Artikel
Hannover Scorpions

Verein testet Ryan Maki

Stürmer Ryan Maki nimmt für die kommenden 14 Tage am Training der Hannover Scorpions teil. Der Deutsche Meister testet den 25-jährigen Amerikaner, der sich selbst ins Gespräch gebracht hat.

„Wir müssen ein wenig in der Kadertiefe nachlegen. Durch den Abgang von Garrett Festerling und nach den Ausfällen von Kapitän Tino Boos und Ben Cottreau überlegen wir in der Abteilung Sturm noch etwas zu tun“, erklärt Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth. Tino Boos wird mit einer Schambeinentzündung noch eine Weile ausfallen, Cottreau zog sich im Spiel gegen die Grizzly Adams in Wolfsburg eine Gehirnerschütterung zu und wird damit auch erst einmal pausieren müssen.

Deshalb kam die Anfrage von Ryan Maki genau zum richtigen Zeitpunkt. Heute Morgen landete er in Hannover und wird nun in den kommenden zwei Wochen von Trainer Toni Krinner unter die Lupe genommen. Der Flügelstürmer schießt rechts und wiegt bei einer Größe von 1,91 Meter 94 Kilogramm. Zuletzt spielte er für die Milwaukee Admirals in der AHL. Bei den anstehenden Testspielen beim Turnier am kommenden Wochenende wird Maki mit der Nr. 44 auflaufen.

Hannover Scorpions

(Redaktion)


 


 

Hannover Scorpions
Ryan Maki
Marco Stichnoth
Eishockey

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hannover Scorpions" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: