Weitere Artikel
Ideenwettbewerb

StartUp-Impuls: 80.000 Euro für die besten Geschäftsideen Hannovers

Der Wettbewerb „StartUp-Impuls“ von hannoverimpuls und Sparkasse Hannover erleichtert allen, die sich in der Region selbstständig machen wollen oder dieses 2011 gemacht haben, die ersten Schritte zum eigenen Unternehmen. Ein spezielles Beratungskonzept hilft bei der Ausarbeitung eines tragfähigen Geschäftsplans, den besten Konzepten winken Preisgelder von insgesamt 80.000 Euro.

Zum neunten Mal sucht der Ideenwettbewerb „ StartUp -Impuls“ von hannoverimpuls und Sparkasse Hannover die besten Gründungsideen der Region: Ab sofort und bis zum 2. Januar des kommenden Jahres können sich alle bei hannoverimpuls bewerben, die mit ihrer Gründungsidee den Markt erobern wollen. Die Teilnahme am Wettbewerb ist wie immer kostenlos und für Gründer aus allen Branchen möglich. Einzige Bedingung ist die Umsetzung der Idee in der Region Hannover.

„StartUp-Impuls will die ersten Schritte ins Geschäftsleben erleichtern und aussichtsreiche, innovative Ideen aus der Region konkret unterstützen“, erläutert Projektleiterin Andrea Masurek von hannoverimpuls das Motiv des Wettbewerbs. Neben den attraktiven Preisgeldern – der Wettbewerb zählt zu den höchstdotierten Gründerinitiativen bundesweit – haben die Experten von hannoverimpuls ein bewährtes, wettbewerbsbegleitendes Beratungspaket geschnürt.

Dazu gehören spezielle Informationsveranstaltungen, ein erfahrener Unternehmensberater als persönlicher Coach über die Dauer des Wettbewerbs, Informationen per Podcast sowie ein professionelles Gutachten durch Experten. 

Das praxisnahe Konzept des Wettbewerbs funktioniert, wie die Zahlen deutlich unterstreichen: Rund 500 Gründungen hat StartUp-Impuls bereits hervorgebracht und unterstützt, dabei wurden 900 Arbeitsplätze geschaffen. 888 Geschäftskonzepte wurden bislang eingereicht und durch die Jury begutachtet – und der aktuelle Wettbewerb wird ein rundes Jubiläum bringen: „Wir werden uns über das 1.000 Geschäftskonzept freuen dürfen“, so hannoverimpuls-Geschäftsführer Ralf Meyer. „Das bedeutet, dass wir am Ende dieser Wettbewerbsrunde über 1.000 gute Geschäftsideen begutachtet und unterstützt haben. Zahlreichen davon haben wir mit Start Up -Impuls den entscheidenden Impuls und die nötige Motivation gegeben, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen und sich am Markt zu behaupten“, freut sich Meyer. „Ein schöner Erfolg für den Wettbewerb; wir werden uns bis zur Preisverleihung Ende Februar etwas Besonderes ausdenken für die Jubilarin oder den Jubilar.“

Preisgelder sind für insgesamt vier Kategorien ausgelobt, in denen jeweils ein Hauptpreisträger prämiert wird: 

  • Der Ideenpreis (10.000 Euro) richtet sich an alle mit einer innovativen Geschäftsidee, die bis zum 2. Januar 2012 noch nicht gegründet haben.
  • Der Gründungspreis wird an Unternehmen vergeben, die im Jahr 2011 bereits Erfolg versprechend gestartet sind oder dies noch planen, und ist mit 20.000 Euro dotiert.
  • Für Unternehmensideen mit Bezug zum Klimaschutz ist erneut der Branchenpreis proKlima in Höhe von 10.000 Euro vom enercity-Fonds proKlima ausgelobt. 
  • Der Wissenschaftspreis (20.000 Euro) zielt auf Institute und Fachbereiche der Universitäten und Fachhochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie wissenschaftliche Mitarbeiter in der Region Hannover. Diese können sich mit innovativen wissenschaftlichen und technischen Verfahren, Produkten oder Technologien, die gute Aussichten auf wirtschaftliche Nutzbarkeit haben, bewerben.

In allen Kategorien erhalten zudem die weiteren von der Jury nominierten Unternehmen (je zwei) einen Geldpreis in Höhe von 2.500 Euro.

Quelle: hannoverimpuls

(Redaktion)


 


 

Geschäftsidee
Unternehmensideen
Gründungspreis
Region
Schritt
Jubilar
Preisgelder
hannoverimpuls

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wettbewerb" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: