Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Regionales
Weitere Artikel
IHK-Beiträge

Reform entlastet Mitglieder um 2,7 Millionen

Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Hannover beschließt eine umfassende Beitragsreform: Grundbeiträge und Umlagesatz auf Gewerbeerträge sinken um 20 Prozent.

Die IHK-Beiträge werden erneut deutlich gesenkt. Besonders kleine- und mittelständische Unternehmen profitieren von der Entlastung um durchschnittlich 20 bis 30 Prozent. Aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung kann die beschlossene Reform auch rückwirkend für das Jahr 2013 angewendet werden, so IHK-Präsident Dr. Hannes Rehm. . Das Gesamtvolumen der Entlastung für die IHK-Mitglieder durch die Reform liegt damit bei circa 5,4 Mio. Euro. Zusätzlich 10 Euro können Mitglieder durch eine Lastschriftermächtigung sparen.

IHK-Beitragszusammensetzung 

Der gesetzliche Beitrag für Mitgliedsunternehmen setzt sich aus einem gestaffelten Grundbetrag und einem Umlagesatz zusammen. Über die genaue Höhe kann die Vollversammlung jeder IHK selbst bestimmen.

Quelle: Kommunikation Industrie- und Handels Kammer Hannover

(Redaktion)


 


 

IHK-Beiträge
IHK-Mitglieder
Vollversammlung
Industrie- und Handelskammer Hannover
Entlastung
Reform
Umlagesatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IHK-Beiträge" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: