Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Regionales Wissen
Weitere Artikel
JadeWeserPort

Ein Jahr vor Inbetriebnahme: alle Arbeiten liegen im Zeitplan

80.000 Kubikmeter Beton, 80.000 Tonnen Stahl und rund eine Million Steine für die Dämme sind verbaut. Die Betonarbeiten an der Hauptkaje sind mit einer Gesamtlänge von 1.725 Meter abgeschlossen. Alles läuft nach Plan - davon konnten sich der Niedersächsische Wirtschaftsminister Jörg Bode und der Niedersächsische Finanzminister Hartmut Möllring vor Ort überzeugen.

Wirtschaftsminister Jörg Bode sagte: „Der Countdown läuft. Die Entwicklung der Weltwirtschaft hat uns völlig Recht gegeben, dieses in Norddeutschland einmalige Projekt voranzutreiben. Wenn in einem Jahr die ersten großen Containerschiffe im JadeWeserPort anlegen, wird dies einen Schub für die ganze Region bringen." 

Finanzminister Hartmut Möllring ergänzt: „Es ist für mich ein großes Privileg, die Entwicklung, die einzelnen Bauphasen, die dieses Projekt durchlaufen hat und die noch weiter anstehen, miterleben zu dürfen. Heute ist ein ganz besonderer Tag - genau ein Jahr vor der kompletten Fertigstellung sehen wir einen fast fertigen Hafen. Ich erhoffe mir einen großen Wirtschaftsimpuls, auch für die Lage auf dem Arbeitsmarkt, für ganz Niedersachsen."

45,3 Millionen Kubikmeter Sand sind in Wilhelmshaven seit dem Frühsommer 2008 insgesamt eingespült worden. Die Ausrüstungsarbeiten an der Kaje mit der Montage von Pollern und Fendern laufen noch. Im Bau befindet sich zurzeit der Schlepperhafen, der im Herbst 2011 mit neun Liegeplätzen fertig gestellt sein soll. 

Die Anbindung des Hafens über ein vier Kilometer langes Gleis an die DB-Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven ist fertig. Im Bereich der 16-gleisigen Vorstellgruppe sind alle Gleise und 41 Weichen verlegt. Im August werden die Signalanlagen gesetzt. 

In der hinter dem Terminal liegenden 160 Hektar großen Logistics Zone laufen derzeit die Erschließungsarbeiten mit der Verlegung der insgesamt rund 14 Kilometer Schmutz- und Regenwasserkanalrohre, der Versorgungsrohre für Gas, Wasser und Strom sowie die Arbeiten an der Haupterschließungsstraße.

Über den Baufortschritt informierten neben den Ministern Bode und Möllring der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn Region Nord Ulrich Bischoping, der Geschäftsführer der JadeWeserPort Realisierungsgesellschaft Axel Kluth, der Geschäftsführer der Eurogate Container Terminal Wilhelmshaven Marcel Egger sowie der Geschäftsführer der JadeWeserPort Logistics Zone Dr. Jan Miller. 

Minister Jörg Bode abschließend: „Wir freuen uns, dass es mit dem JadeWeserPort so gut vorangeht. In Niedersachsen entsteht Deutschlands einziger Container-Tiefwasserhafen, mit dem wir vor allem in Konkurrenz zu den weiter westlich an der Nordsee gelegenen Häfen gehen können."

Quelle: Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

(Redaktion)


 


 

JadeWeserPort
Entwicklung
Deutschland
Niedersächsischer Wirtschaftsminister
Jörg Bode
Weltwirtschaft
Gleis
Containterhafen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftsführer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: